Was kann ich tun?

Wenn auch du unsere Besorgnis gegenüber Scientology teilst, dann werde aktiv! Egal ob du nur vom Computer aus mitwirken willst oder öffentlich auf Demonstrationen. Jeder kann mitmachen, von jedem Ort in Deutschland. Anonymous ist ein neuartiges Konzept, welches jeden mit einbindet, genau so weit, wie er es selbst für nötig erachtet.
Wie kann man überhaupt bei Anonymous „mitmachen?

Demonstriere mit uns!

Komm doch einfach mal auf einer unserer Demos vorbei! Keine Angst, einige Anonymousaktivisten waren selbst davor bisher gar nicht oder selten auf Demos. Und nur durch Demonstrationen kann man etwas bewegen! Das aktuelle Demodatum findest du oben rechts auf dieser Seite (für Details das Demodatum anklicken).

Informiere andere!

Je mehr die breite Öffentlichkeit über die Wahrheit hinter der Scientologyorganisation weiß, desto weniger Menschen können von deren Propaganda geblendet und rekrutiert werden.
Sprich mit Freunden und Verwandten über Scientology. Gib ihnen Links zu dieser und anderen kritischen Webseiten weiter. Verteile Flyer! Häng Plakate auf!

Wenn ihr Flyer ausdruckt und verteilen wollt, beachtet bitte Folgendes:

Nach den Demonstrationen vom 10. Februar 2008 machte die CoS die Polizei darauf aufmerksam, dass auf unseren Flyern kein gültiges Impressum im Sinne des Pressegesetzes zu finden war. Die Beamten waren daraufhin gezwungen, uns zu verbieten, Flyer zu verteilen, auf denen kein V.i.S.d.P. angegeben war.

§7 Absatz 1 des Pressegesetzes:

Auf jedem im Geltungsbereich dieses Gesetzes erscheinenden Druckwerk müssen Name oder Firma und Wohnort oder Geschäftssitz des Druckers und des Verlegers, beim Selbstverlag des Verfassers oder des Herausgebers, genannt sein.

Gib die Karte weiter!

Ein guter Anfang wäre, die Karte, die dich zu dieser Website geführt hat, zu nehmen und sie einfach irgendwo liegenzulassen, wo jemand anders sie finden kann.
Oder druck selbst mehr Karten. Billige Visitenkartenvorlagen bekommst du in jedem Schreibwaren- oder Computerladen.

Druckvorlagen für eigene Karten findet ihr hier. Such dir deine Lieblingsvariante aus oder entwirf selbst eine, druck ein paar davon aus und verteil sie:

  • Auf Tischen in Restaurants/Bars
  • Im Ausgabefach von Fahrkarten-, Zigaretten- oder sonstigen Automaten
  • In Büchern oder Zeitschriften
  • In Supermarktregalen
  • In Bus & Bahn
  • In öffentlichen Toiletten
  • In Nachtclubs & Bars

Sei kreativ!

Schreib deinem Bundestagsabgeordneten!

Schick Briefe oder Emails an den für deinen Wahlkreis zuständigen Bundestagsabgeordneten und fordere ihn auf, sich mit der der Scientologyorganisation zu befassen, insbesondere mit der aufgedeckten Verwendung von Nachhilfeunterricht als Tarnung für Rekrutierungsversuche.

Sicherheitshinweis

Wenn du persönlich aktiv werden und Flyer verteilen oder Plakate aufhängen willst, solltest du auf mögliche Konfrontationen mit Scientologen vorbereitet sein.

Scientologen haben in der Vergangenheit unzählige Male Demonstranten oder Flyerverteiler entweder direkt vor Ort belästigt, sie exzessiv fotografiert und gefilmt, oder sogar bis nach Hause verfolgt. Dadurch soll die Identität der Kritiker ermittelt werden, damit diese dann durch die “Fair Game Policy” zum Schweigen gebracht werden können.

Sei also vorsichtig. Unternimm möglichst nichts alleine. Lass dich nicht provozieren – hab stattdessen stets Fotoapparat und/oder Videokamera dabei, um mögliche Belästigungen oder gar Handgreiflichkeiten dokumentieren zu können.

Stell Dir vor, Du hättest den Lieblingskuchen des örtlichen Mafiabosses geklaut. Und jetzt benimm Dich entsprechend.

Falls du dich nach einer Protestaktion verfolgt fühlst, versuche möglichst alles zu dokumentieren. Fotografiere oder filme etwaige Verfolger, wende dich an die örtliche Polizei und schildere die Situation – “Stalking” ist illegal. Bei Fragen oder Problemen stehen dir die anderen Anonymousaktivisten zur Verfügung, es gibt nichts was nicht schon jemand in unseren Reihen erlebt hat.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 65 Followern an

%d Bloggern gefällt das: