15.03.2008: Operation Party Hard

Am 15. März ist es wieder soweit: Anonymous bittet zum Tanz (auf dem Vulkan)…
Am 10. Februar 2008 demonstrierten weltweit über 7.600 Personen in 17 verschiedenen Ländern friedlich vor 108 Gebäuden der Scientology-Organisation.

Und am 15. März werden wir wiederkommen, diesmal mit noch mehr Leuten.

150 Antworten to “15.03.2008: Operation Party Hard”

  1. Wow, nun gibt es die Seite auch auf Deutsch!
    Großes Lob! Die Vorbereitungen für den 15. März laufen.
    An alle neuen Anonymous: Informiert euch über Scientology, ihr werdet schockiert sein, was ihr erfahrt (von Arbeitslagern, über Zwangsabtreibungen, komplette Familientrennung, kriminelle Verfolgung von Kritikern…). Bei Youtube gibt es jede Menge Dokus zu sehen.

    An die Seitenbetreiber: ich würd’s nicht unbedingt mit „operation party hard“ überschreiben (obwohl wir natürlich auch spaß haben sollen beim protestieren), aber können wir die neuen Leute so von der ernsthaftigkeit der proteste überzeugen? naja, immerhin ist es die Geburtstagsparty von Scientology-Gründer L. Ron Hubbard, dem science-fiction-autor und hypnotiseur.

  2. Ich muss sagen ich finde eure aktion einfach klasse…..

    ihr informiert nicht nur sondern lass alles offen…

    ihr wollt eure meinung niemanden aufbinden und wir leser können eigenständig wählen ob wir bei eurer aktion mit machen wollen oder nicht!

    das beweist eure seriösität.

    Ich bin überzeugt ihr werdet viele zusager haben…

  3. Ich kann kein Impressum auf dieser Site finden. Rechtlich ist solches vorgeschrieben.

    Also, wo kann ich geeignete Impressumdaten finden?

    Anmerkung von Anonymous Germany: Netter Versuch. Ein Impressum ist in Deutschland für „geschäftsmäßige, in der Regel gegen Entgelt angebotene Telemedien“ vorgeschrieben (Telemediengesetz, §5).
    Wir sind kein geschäftsmäßiger Dienst, wir informieren. Und zwar kostenlos – ganz im Gegensatz zur Scientology-Organisation.😉

  4. „Wir sind kein geschäftsmäßiger Dienst“

    Das mag gegenwärtig noch so sein. Ob das aber wirklich der Fall ist, könnte eine Gerichtsverhandlung klären.

    Nun gut, belassen wir es einfach mal dabei: kein Impressum rechtlich gesehen notwendig.

    ABER …

    [Anonymouas Germany*]: „wir informieren. Und zwar kostenlos – ganz im Gegensatz zur Scientology-Organisation.“

    Hier ist eine weitere FETTE Lüge erkennbar, sehen wir auch noch großzügig über die (ebenso fette) Lüge hinweg, die „Scientology-Organisation“ würde behauptetermaßen nicht informieren:

    ABER wenn Ihr „informiert“, dann fragt sich JEDER hellere, vernünftige Kopf, warum Ihr Euch dann in die „Computer-Anonymität“ zurückzieht, warum Ihr Euch auf den „Demo-Partys“ vermummt und hinter Masken versteckt, Sonnenbrillen tragt usw., also warum Ihr Eure Identität versteckt, wofür ein fehlendes Impressum ein weiteres wichtiges Indiz ist??!

    Wenn Ihr noch nicht mal über Euch selbst informiert, wer kann Euch dann bei den vernünftig(er)en Menschen (damit sind also nicht Euresgleichen gemeint) überhaupt ernst nehmen?? Jeder dieser Menschen würde sofort vermuten und das zu Recht, daß Ihr selbst Dreck am Stecken haben müßt, wenn Ihr in der Auseinandersetzung Euch nicht zeigt, allenfalls hinter der Maske. Wenn Ihr das Gegenteil annehmt, seid Ihr eindeutig dumm und naiv.

    Die Scientologen sind da auss ganz anderem Holz geschnitzt. Die verbergen sich nicht wie Ihr hinter der Maske! Sie haben folglich nichts zu verbergen, im Großen und Ganzen. Sie scheuen nicht das Tageslicht so wie Ihr. Demnach müssen sie deutlich glaubhafter herüberkommen als Ihr „Anonymous“-Typen.

    Wer wollte das bestreiten??! Warum?

    Das blödsinnige Argument von wegen „Wir kennen ja die Methoden der Scientologen, wenn sie einmal die Identität des Gegners festgestellt haben, daher schützen wir uns“ glaubt Ihr doch nicht selbst, gar ernsthaft noch, oder doch??!

    Wenn Ihr nichts zu verbergen habt, geht Ihr unverhüllt in Euren Kampf gegen die „Scientology-Organisation“. Sie tun es ja auch, wie geschrieben. Das ist doch auch nur fair, meint Ihr nicht?! Fairness vermisse ich momentan auf Eurer Seite, neben so manch anderen Punkten.

    Eure Scheinargumentation ist haargenau die selbe eines Krminellen, der sagt nämlich: „Ich m,uß meine Identität verstecken, denn wenn der Staat mit seiner Justiz mich findet, dann werde ich angeklagt und verurteilt. Das kann ich freilich nicht zulassen.“

    Wo seit Ihr anders als wahre Kriminelle? Warum sollte man Euch das BEHAUPTETE Anderssein abkaufen?

  5. Anonymouas Germany*

    * Macht Ihr also eine nationale „Anti-Kirche“ auf, eine nationale Filiale der „Anon’s“. Alles klar!😉

    Anmerkung von Anonymous Germany: Sagt Ihnen „Argumentum Ad Hominem“ etwas? Das ist die Lieblings-Diskussionstaktik der Scientologen: Alle Argumente der Gegenseite ignorieren und stattdessen den Gegner persönlich attackieren. Zeugt meist davon, daß einem keine Gegenargumente einfallen…😉

  6. Einfach nur die Fragen beantworten:

    [Anonymouas Germany*]: “wir informieren. Und zwar kostenlos – ganz im Gegensatz zur Scientology-Organisation.”

    Hier ist eine weitere FETTE Lüge erkennbar, sehen wir auch noch großzügig über die (ebenso fette) Lüge hinweg, die “Scientology-Organisation” würde behauptetermaßen nicht informieren:

    ABER wenn Ihr “informiert”, dann fragt sich JEDER hellere, vernünftige Kopf, warum Ihr Euch dann in die “Computer-Anonymität” zurückzieht, warum Ihr Euch auf den “Demo-Partys” vermummt und hinter Masken versteckt, Sonnenbrillen tragt usw., also warum Ihr Eure Identität versteckt, wofür ein fehlendes Impressum ein weiteres wichtiges Indiz ist??!

    Frage A:

    Wenn Ihr noch nicht mal über Euch selbst informiert, wer kann Euch dann bei den vernünftig(er)en Menschen (damit sind also nicht Euresgleichen gemeint) überhaupt ernst nehmen??

    ………

    Das blödsinnige Argument von wegen “Wir kennen ja die Methoden der Scientologen, wenn sie einmal die Identität des Gegners festgestellt haben, daher schützen wir uns” glaubt Ihr doch nicht selbst, gar ernsthaft noch.

    Frage B:

    Oder glaubt Ihr das etwa doch, sogar ernsthaft und inbrünstig??

    …………..

    Eure Scheinargumentation ist haargenau die selbe eines Krminellen, der sagt nämlich: “Ich m,uß meine Identität verstecken, denn wenn der Staat mit seiner Justiz mich findet, dann werde ich angeklagt und verurteilt. Das kann ich freilich nicht zulassen.”

    Frage C:

    Wo seit Ihr anders als andere Kriminelle? Warum sollte man Euch das BEHAUPTETE „Anderssein“ abkaufen?

    …………

    Frage D:

    Wo bitte wurde „persönlich“ attackiert?

    Hier wurde noch mit keinem ein PERSÖNLICHES Gespräch geführt. Daher wurden ja auch Fragen nach der Identität hinter dieser Website gestellt. Ihr sprecht immer nur vom völlig unbestimmten „wir“. Da ist nichts „persönliches“.

    ……….

    Frage E:

    Im übrigen: Wo bitte wurde „attackiert“?

    Es wurde doch nur eine Meinung geäußert, die noch nicht einmal feststeht. Immerhin wurde hier der Ratschlag erteilt, zunächst einmal aus dem Dunkel der Anonymität heraus zu treten, um überhaupt zu sehen, mit wem wir Leser dieser Website hier es hier zu tun haben und ob diese Leute – „Anon“ – es überhaupt ehrlich meinen. Also kann eine Meinung noch gar nicht wirklich feststehen. Ihr habt ja Gelegenheit, die Sache zu regeln, so daß man Euch auch für „voll“ nehmen kann, als integere Personen, die vielleicht wirklich stichhaltige Argumente vorzubringen haben (das anzuschauen wäre dann einer der nächsten Schritte).

    ……..

    Und zu guterletzt – auf diese Frage kommt es mir besonders an:

    Frage F:

    Atrtackiert Ihr die Scientology-Kirchen und damit deren Mitarbeiter und überdies deren Befürworter, den in diese Kirchen gehenden Religionsanhänger???

    Anmerkung von Anonymous Germany: Sagt Ihnen „Argumentum Ad Hominem“ etwas? Das ist die Lieblings-Diskussionstaktik der Scientologen: Alle Argumente der Gegenseite ignorieren und stattdessen den Gegner persönlich attackieren. Zeugt meist davon, daß einem keine Gegenargumente einfallen…😉

  7. Du erweckst aber nicht gerade den Eindruck eines erwachsenen Menschen. Du machst zwar stereotype „Anmerkungen“ zu meinen Posts, aber Du beantwortest keiner der Fragen, die ich Dir nun schon mehrfach gestellt habe.

    Was ist los mit Dir?

    Anmerkung von Anonymous Germany: Ihre Fragen könnten Sie ganz einfach selbst beantworten, indem Sie unsere Seite einfach einmal lesen. Insbesondere diese und diese Seite.

  8. Das sind aber keine Manieren.

    Bitte beantworte(t) meine Fragen: wahrheitsgemäß und vernünftig-folgerichtig.

    Zu Frage A kann man antworten:

    Antwort auf Frage A: …. [Es folgt die Antwort.]

    Selbiges zu Frage B usw.

    Du, ich will bißchen was von DIR wissen, nicht von Webseiten. Ich frage DICH und nicht eine Webseite. Antworte bitte so, als ob Du persönlich gefragt wurdest, denn das wurdest Du. Und höre mit dem „wir“ auf: Glaubt Dir sowieso keiner mehr, daß Du hier der Sprecher für eine mal mehr, mal weniger undefinierte Masse bist.

    Bitte antworte DU, mit dem was Du weißt oder meinst zu wissen.

    Danke!

    Ich warte auf die Antworten zu Fragen A – F.

  9. „Ihre Fragen könnten Sie ganz einfach selbst beantworten, indem Sie unsere Seite einfach einmal lesen.“

    Ergänzung: Ich habe auch nicht mich selbst gefragt, um dann mir selbst eine Antwort zu geben. Ich habe Dich (resp. „Euch“) gefragt.

  10. Tobin ist ein Troll.

    Er hat auf dem Gulli-Board schon sein Unwesen getrieben:
    http://board.gulli.com/thread/1017193-scientology-zugriff-auf-ebay-mit-lschrechten/

    Bilanz:
    Sein erster Account wurde gesperrt nachdem er so ziemlich jeden User als „Hassbruder“ oder anders beleidigt hat und sich absolut immun gegen jegliche sachliche Diskussion gezeigt hat.

    Seine weiteren ca. 10 Fake-Accounts wurden gesperrt.

    Schließlich wurde nach 2571 Beiträgen in einer Woche, davon allein 584 von Tobins erstem Account, der ganze Thread gesperrt, was auf Gulli wirklich nicht sehr oft vorkommt.

    Dont feed the troll!

  11. AnonIsAnon Says:

    Hey Toblin und danke für deine Postings. Um auf einige deiner Argumente kurz einzugehen:

    —————-
    [Anonymouas Germany*]: “wir informieren. Und zwar kostenlos – ganz im Gegensatz zur Scientology-Organisation.”

    Hier ist eine weitere FETTE Lüge erkennbar, sehen wir auch noch großzügig über die (ebenso fette) Lüge hinweg, die “Scientology-Organisation” würde behauptetermaßen nicht informieren:
    ———-

    Du missverstehst den Absatz schlichtweg. Die Scientology Organisation informiert natürlich über ihre Seite der Geschichte, und klarerweise lässt sie eher unangenehme Sachen weg. Anonymous aber möchte auch diese Seiten aufzeigen, und somit für jederman ein ungetrübtes Bild über Scientology schaffen. Erst dann kann jeder für sich entscheiden, ob er etwas damit anfangen kann oder nicht. Schönrednerei nützt niemandem etwas.

    ———————–
    ABER wenn Ihr “informiert”, dann fragt sich JEDER hellere, vernünftige Kopf, warum Ihr Euch dann in die “Computer-Anonymität” zurückzieht, warum Ihr Euch auf den “Demo-Partys” vermummt und hinter Masken versteckt,
    ……………………………—–

    Siehst du, hier scheint dir eine sehr vitale Information zum Verständnis des Gesamtbildes schlichtweg zu fehlen. Anders als die Scientology Organisation glauben machen will, wird Fair Game immer noch betrieben. Kein einzelner Anon möchte sich den Stress einer Fair Game Hasstirade aussetzen, und verschleiert daher seine Identität. Klingt das nicht logisch für dich? Es ist wirklich der einzige Grund weswegen Masken und ähnliches getragen wird.

    ———————————-

    Wenn Ihr noch nicht mal über Euch selbst informiert, wer kann Euch dann bei den vernünftig(er)en Menschen (damit sind also nicht Euresgleichen gemeint) überhaupt ernst nehmen??

    —————————————

    Wir haben über uns selbst informiert, soweit es für das Verständnis notwendig ist. In dieser Thematik geht es jedoch nicht um die einzelnen Individuen hinter Anonymous, genausowenig wie es um einzelne Individuen hinter Scientology geht. Es geht schlichtweg um die Praktiken der Organisation Scientology und ihrer handelnden Organe.

    Diejenigen die ihre Vergangenheit und persönlichen Erfahrungen mit Scientology öffentlich machen wollen, haben dies stets mit ihrer vollständigen Identität gemacht. Viele von Anonymous haben keine direkte Vergangenheit in Scientology, aber haben den Missbrauch mehr oder weniger direkt durch Angehörige mitbekommen. Es gibt keinen Grund für diese Leute sich öffentlich zur Schau zu stellen.

    ——————————–

    Oder glaubt Ihr das etwa doch, sogar ernsthaft und inbrünstig??

    ———————————

    Ja, die Identität wird verschleiert um uns vor Fair Game und ähnlichen Praktiken zu schützen. Wir lieben unser ruhiges Leben.

    ——————————

    Wo seit Ihr anders als andere Kriminelle? Warum sollte man Euch das BEHAUPTETE “Anderssein” abkaufen?

    ——————————-

    Nun erstens ist ein Individuum erst dann kriminell wenn es kriminelle Handlungen vollzogen hat. Soweit stimmst du mir wohl überein? Trotz zahlreicher Demonstranten am 10. Februar kam es zu keiner strafrechtlichen Handlung gegen Scientology, mir ist es daher schleierhaft wie du uns mit Kriminellen assoziieren kannst. Wir sind Menschen wie du und ich, einzig unser gemeinsames Ziel verbindet uns.

    ——————————–

    Atrtackiert Ihr die Scientology-Kirchen und damit deren Mitarbeiter und überdies deren Befürworter, den in diese Kirchen gehenden Religionsanhänger???

    ——————————

    Nein, wir attackieren die Praktiken der Organisation Scientology. Wir attackieren keine einzelnen Individuuen, lediglich solche die an der Spitze als handelnde Organe für die begangenen Ungerechtigkeiten verantwortlich sind. Damit schaffen wir auf längere Sicht für Leute die an Scientology glauben sogar eine sichere Basis, dies ohne Schaden für sich und die Familie zu tun.

    Ich hoffe ich konnte manches ein wenig verständlicher machen.

    Gruß

  12. @Ano1093: „Sein erster Account wurde gesperrt nachdem er so ziemlich jeden User als “Hassbruder” oder anders beleidigt hat und sich absolut immun gegen jegliche sachliche Diskussion gezeigt hat.“

    Du bist ein Lügner.

    Tobin wurde aus einem EINZIGEN Grunde gesperrt (Zitat):

    „Genug der Propaganda von Tobin.“

    http://board.gulli.com/thread/1017193-scientology-zugriff-auf-ebay-mit-lschrechten/88/#2184

    Derjenige, welcher sich so äußerte, ist der Admin des besagten Gulli(Teil-)Forums; mit der Äußerung ging die unmittelbare Tat einher: Bann.

    Mit anderen Worten oder auch „Bilanz“:

    Gulli verkommt immer mehr zu einem die freie Meinungsäußerung unterdrückenden Board. Daß man freilich eine Rechtfertigung ankarren muß („Propaganda blabla …“) versteht sich von selbst.

  13. Ich bin kein Lügner, denn ich habe geschrieben „nachdem“ und nicht „weil“.
    Ich antworte dir jetzt nicht mehr, Troll.

  14. Nachtrag: Daß man als so gröblich Behandelter andere Nicks eröffnet, dürfte auch klar sein. Schließlich will man ja an der Diskussion weiterhin teilnehmen, statt seine Meung unterdrücken zu lassen. Da dies in der Regel aber auffliegt, also der Fakt, daß sich hinter den neuen Nicks der ursprüngliche Poster „versteckt“, muß man damit leben, daß auch die Folgenicks gesperrt werden.

    Daran ist nichts auszusetzen, hingegen sehr wohl etwas an der unterdrückerischen Zensur-Politik einiger Admins, die sich in der Regel parteiisch verhalten, in Sachen Scientology freilich „CONTRA“.

    Aber das stört einen „Anon“ wie Mr./Mrs. „Ano1093“ freilich nicht. Hauptsache, der Tobin wurde als „Troll“ diskreditiert usw. usw. … und eben gesperrt!

    Anonymous und freie Meinungsäußerung paßt nicht zusammen, aber manchmal kann man eben auch Ausnahmen erleben. Daher auch meine „haarespalterischen“😉 Fragen in Sachen Meinungsfreiheit auf DIESER SITE!

    Verständlich, oder etwa nicht?! Wenn nicht, wieso nicht?

  15. Das kommt aufs selbe hinaus, „Ano1093“.

    Ja, schön wenn Du Dich hier wieder verpfeiffst. Übrigens waren auch keine Fragen an DICH gestellt, daher warst Du auch noch nicht um Antwort gebeten worden.😉

  16. Das kommt aufs selbe hinaus, „Ano1093“.

    Ja, schön wenn Du Dich hier wieder verpfeiffst. Übrigens waren auch keine Fragen an DICH gestellt, daher warst Du auch noch nicht um Antwort gebeten worden.😉

    Anmerkung von Anonymous Germany: Dürfen wir die doppelte Antwort löschen oder fühlen Sie sich dann in Ihrer Meinungsfreiheit verletzt?
    Im übrigen hatte Ano1093 Recht. In jeder Hinsicht. Ihr Account auf dem Gulli-Board wurde gesperrt, NACHDEM Sie dort eine Scientology-Diskussion mit sinnfreien Kommentaren bombardiert hatten. Ob neben der zeitlichen Abfolge ein kausaler Zusammenhang besteht, war nicht Teil der Aussage.
    Und Sie haben sich in noch einer Hinsicht geirrt: Wenn Ano1093 sich als Anonymous angesprochen fühlt, kann er durchaus auf Ihre Fragen antworten. Genau wie jeder andere, der sich mit Anonymous identifiziert.
    Anonymous ist ein Gemeinschaftsprojekt und hat keine offiziellen Sprecher. Es ist vermutlich am ehesten mit einer Basisdemokratie vergleichbar.

  17. Anon4711 Says:

    Lustig, daß Tobin stundenlang auf Nichtigkeiten rumreitet und hier andere Leute persönlich attackiert, aber in keiner Weise auf die konkreten Vorwürfe gegen Scientology eingeht.

    Erinnert mich an einen kleinen Jungen, der sich die Ohren zu hält und schreit, „ich kann Euch nicht hööööören“.

  18. Anonününününümus Says:

    Tobin, je länger Du über Meinungsfreiheit rumheulst, desto weniger interessiert mich Deine Meinung…

  19. Die doppelte Antwort kam aufgrund eines vorübergehenden „Blackouts“ seitens des wordpress.com-Servers zustande. Da ist man bei solchem schon mal schnell versucht, den Reload-Button („Kommentar abgeben“) erneut zu klicken.

    Wenn „Anon“ ein „Gemeinschaftsprojekt“ ist und keine „offiziellen Sprecher“ hat, bist DU dann hier der inoffizielle Sprecher, weil Du ständig vom „Wir“ und „Uns“ dahertextest?

    Anmerkung von Anonymous Germany: Diese Seite wurde von mehreren Autoren, verteilt über Deutschland und Österreich, erstellt und wird auch weiterhin von mehreren Personen gepflegt.
    Ihre Kommentare werden daher nicht immer von derselben Person kommentiert.

  20. @Anonününününümus:

    Sei doch einfach mal ehrlich: Meine Meinung hat Dich doch auch so einen feuchten Kehricht interessiert!

    Warum müssen die Typen von „Anon“ – Ihr! – immer so unaufrichtig sein? Warum das und warum verbergen sie sich auch noch hinter der Maske, der realen wie auch der Maske der „Computer-Anonymität“???

    Anmerkung von Anonymous Germany: Es wurde schon oft genug erklärt, aber gut, nochmal. Anonymität und Masken sollen vor Racheakten der Scientology-Organisation schützen. In der Vergangenheit wurden öffentliche Scientology-Kritiker regelmäßig verleumdet, belästigt, bedroht und verklagt. Und sämtliche Anti-Scientology-Demonstrationen werden von Scientologen exzessiv gefilmt und fotografiert, um die Identitäten der Demonstranten zu ermitteln.
    Wie oft müssen wir uns eigentlich wiederholen, um zu Ihnen durchzudringen?
    Und warum sollten wir uns diese Mühe überhaupt machen?

  21. Na ja, also Freunchen: Hier erzählst Du doch wieder Märchen aus 1000 und einer Nacht!

    Wenn dies „regelmäßig“ erfolgt sei wie Du einfach behauptest ohne auch nur den Hauch eines Beweises zu liefern (sich lediglich auf Deine Genossen der Antiscientology-Fraktion zu berufen und deren Texte wiederzukäuen, ist kein Beweis!), dann fragen sich doch aber die vernünftigen und aufmerksamen Leser hier, wo dann die regelmäßigen Verurteilungen der ach so bösen und gemeinen Scientologen geblieben sind!

    Hm, kannst Du da mal Fakten anbringen??

    Wieviele rechtskräftige Verurteilungen hat es bspw. in Deutschland in den letzten 30 Jahren gegeben, die das belegen, was Du hier verleumderisch behauptest?? Kann man WENIGSTENS mal die Aktenzeichen zu allen oder zumindest den meisten dieser Gerichtsfälle bekommen – AZ und das erkennende Gericht dazu??

    Komm, wir wollen hier Fakten sehen! Spare Dir das WischiWaschi.

    Anmerkung von Anonymous Germany: Hier ein paar Fakten:
    Wer bezahlt Ingo Heinemann?
    Diffamierung von Kritikern
    Paulette Cooper
    Robert Vaughn Young Affidavit

  22. Anmerkung von Anonymous Germany: „Und sämtliche Anti-Scientology-Demonstrationen werden von Scientologen exzessiv gefilmt und fotografiert, um die Identitäten der Demonstranten zu ermitteln.“

    Ja und?? Ist nicht verboten. SChließlich läuft es umgekehrt genauso ab. Da wurden am 10. Februar Unmegen an Bildmaterial seitens Vermummter Ahnungsloser angefertigt, bei weitem nicht nur von sich selbst, um sich bei den Massenmedien einzuschleimen, so nach der Art: „Hier sehtt her, was für ein großartiger Haufen wir doch sind und wo wir gerade unsere Party feiern, weil wir Spaß haben, Scientologen in die virtuelle Schnauze zu hauen und ihre Kirchen niederzumachen“!

    Auf diversen Internetseiten kann man sogar sehen, wie Anon das Umfeld und die Gebäude der Scientologen exzessiv gefilmt und fotografiert haben.

  23. Ich würde frei heraus sagen und kann dies auch fundieren:

    „Anonymous“ ist nicht nur ein Haufen …, sondern sie sind auch noch hochgradig paranoid. Sie glauben, daß die Scientologen sie „verfolgen und belästigen und bedrohen“ WÜRDEN, wenn die „Anons“ denn die Masken fallen ließen. Statt darüber doch froh zu sein, WENN es denn wahr wäre, was behauptet wird – so kommt Ihr doch am schnellsten an Eurer haßgepredigtes Ziel: die Zerstörung der Scientology-Kirchen, wenn die dort schaffenden Scientologen vom Staatsschutz und der Staatsanwaltschaft ins Gefägnis wandern wegen „verfolgung und Belästigung und Bedrohung“ etc. -, laßt Ihr schrägen Typen das heraus, was in der Psychologie und Psychiatrie als handfester Verfolgungswahn bekannt ist.

    Junge Junge!

    Anmerkung von Anonymous Germany: Erfahrungsberichte von Demonstranten, die nach den Demos am 10.02.2008 belästigt wurden, finden Sie hier.

  24. Du bringst keine „Fakten“, die zur Frage passen. Ob das überhaupt Fakten sind, was Du da angeschleppt hast, können wir später noch klären.

    Die Frage ist:

    Wieviele rechtskräftige Verurteilungen hat es bspw. in Deutschland in den letzten 30 Jahren gegeben, die das belegen, was Du hier verleumderisch behauptest??

    Kann man WENIGSTENS mal die Aktenzeichen zu allen oder zumindest den meisten dieser Gerichtsfälle bekommen – AZ und das erkennende Gericht dazu??

    (Du hast schließlich diese verleumderische Behauptung eingebracht: „In der Vergangenheit wurden öffentliche Scientology-Kritiker regelmäßig verleumdet, belästigt, bedroht und verklagt.“)

    Anmerkung von Anonymous Germany: Noch ein paar Fakten:

    Keith Henson
    Bob Minton
    Rick Roll
    Ursula Caberta
    Noch mehr Ursula Caberta

  25. Da finde ich nur diesen Text:

    „The board requires you to be registered and logged in to view this forum.“

    Vermutlich glaubst Du im Ernst, ich würde mir die Mühe machen und in diesem Idioten-Forum nach den behaupteten „Belästigungsfällen“ graben. da mußt Du schon funktionierende Links anbringen.

    Aber das ist auch gar nicht der Punkt. Der Punkt ist: Du hast verleumderisch behauptet: „In der Vergangenheit wurden öffentliche Scientology-Kritiker REGELMÄSSIG verleumdet, belästigt, bedroht und verklagt.“ (Die Betonung liegt nicht nur, aber vor allem auf dem „regelmäßig“ in Deiner Verleumdung.)

    https://berlinonymus.wordpress.com/2008/02/19/15032008-operation-party-hard/#comment-43

    (Siehe Deine „Anmerkung“ zu meinem Posting.)

    Nun, jemanden zu verklagen ist nicht illegal. Selbst Scientologen sind nicht so dumm und verklagen auf Teufel komm raus, wenn sie gar nichts in der Hand haben. Und schließlich wollen auch Scientologen nicht ständig Verlierer vor Gericht sein (sind sie ja auch bei weitem nicht, ganz im Gegenteil) und hohe Anwaltskosten der eigenen und der Gegnerseite tragen müssen, sehen wir mal von den sonstigen Prozeßkosten ab. Also klagen auch scientologen in aller Regel, wenn’s auch was zu beklagen gibt … bzw. JEMANDEN, so meist ein Idiot aus der „Kritiker“-Szemne so wie bspw. Robert Minton, bis vor wenigen Jahren DIE Top-„Kritiker“-Figur in Amerika und eigentlich auch weltweit gesehen … bis er die Schnauze von den eigenen Lügen und den der anderen um ihn herum gestrichen woll hatte und die Weiße flagge hißte.

    Bleiben die wirklich wichtigen, relevanten Punkte: Verleumdung und Bedrohung.

    Wieviele rechtskräftige Verurteilungen hat es bspw. in Deutschland in den letzten 30 Jahren gegeben, die das belegen, was Du hier verleumderisch behauptest??

    Kann man WENIGSTENS mal die Aktenzeichen zu allen oder zumindest den meisten dieser Gerichtsfälle bekommen – AZ und das erkennende Gericht dazu??

  26. Du bringst immer noch keine “Fakten”, die zur Frage passen würden. Ob das überhaupt Fakten sind, was Du da angeschleppt hast, können wir später noch klären.

    Ach nein, zum angeführten „Bob Minton“ mal doch schnell die wahre Geschichte:

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2002/0531/blickpunkt/0001/index.html

    „Minton war der wichtigste Finanzier der Sektenkritiker in den Vereinigten Staaten, er war Gesprächspartner von Politikern und Geheimdiensten. Jetzt liefert er der Sekte, die in Deutschland vom Verfassungsschutz beobachtet wird, Material gegen seine früheren Gefährten. „Die Folgen seines Treuebruchs sind noch gar nicht absehbar“, sagt Graham Berry.“

    „An jenem Tag erschien Minton vor Gericht und beschuldigte plötzlich den Anwalt der McPherson-Familie, seinen Weggefährten Kenneth Dandar, dieser habe ihn dazu verleitet, „so schlecht wie möglich“ über Scientology zu reden und vor Gericht zu lügen. Minton sagte, er selbst habe gelogen, als er bezeugte, dass er das McPherson-Verfahren nicht steuere. „Mister Dandar ist ein verlogener Dieb“, rief Minton und schlug mit der Faust auf den Tisch. „Ich bin jetzt überzeugt, dass er nur wegen des Geldes hier sitzt.“ Die wichtigste Beraterin Dandars in Scientology-Fragen, die ehemalige Scientologin und Minton-Freundin Stacy Brooks, beschuldigte plötzlich ebenfalls ihre Anwälte der Lüge.“

    ………

    Man bedenke bei der lektüre, daß die Berliner Zeitung und „ihr Nordhausen“ alles andere als scientologyfreundlich sind. Demgemäß ist der Artikel gestaltet. Aber er transportiert durchaus auch die Wahrheit in diesem „Mintonb-Fall“. Der Mann hat einfach die Schnauze gestrichen voll gehabt vom vielen Lügen.

    Und so wird es auch „Anon“ ergehen. Dieser Haufen mag zwar anwachsen und hier und da gewisse Erfolge verbuchen können, grad wie Minton vor seiner Kapitulation, aber nach einer gesissen Zeit werden sich die allermeisten „Anon’s“ wieder absetzen, weil sie a) keinen Sinn in dieser idiotischen Sache und Zielsetzung sehen und b) genug haben vo´n den Lügenund Verdrehungen und dem Haß in den eigenen Reihen und denen anderer idiotischer Scientology-Gegner.

    Wir werden es in ein paar Jahren wissen, ob ich mit dieser Einschätzung Recht behalten habe.

  27. Den „Noch mehr Ursula Caberta“-Link, den Du gebracht hast, finde ich gut:

    http://www.menschenrechtsbuero.de/html/240398.htm

    Anmerkung von Anonymous Germany: Die hier passen zwar nicht ganz zu Deiner Fragestellung, sind aber trotzdem interessant:

    OVG Nordrhein-Westfalen
    Bundesarbeitsgericht

  28. Die Frage ist also nach wie vor, Freundchen:

    Wieviele rechtskräftige Verurteilungen hat es bspw. in Deutschland in den letzten 30 Jahren gegeben, die das belegen, was Du hier verleumderisch behauptest: „sie bedrohen und verleumden“???

    Kann man WENIGSTENS mal die Aktenzeichen zu allen oder zumindest den meisten dieser Gerichtsfälle bekommen – AZ und das erkennende Gericht dazu??

    (Du hast schließlich diese verleumderische Behauptung eingebracht: “In der Vergangenheit wurden öffentliche Scientology-Kritiker REGELMÄSSIG verleumdet, belästigt, bedroht und verklagt.”)

  29. Anonette Says:

    ich muss den admins dieser seite mal ein kompliment aussprechen – ich hätte den troll an eurer stelle schon längst verbannt.
    hut ab.

  30. kaum zu glauben… es gibt scheinbar scientologen, die noch durchgeknallter sind als tom cruise!

  31. A) Ich bin kein Scientologe.

    B) Wieso behauptest Du, dieser supererfolgreiche Schauspieler sei durchgeknallt?

    Purer Neid, ja?! Was ist denn Deine erbarmungswürdige Karriere und Lebensumstand?

    C) Was an meiner Argumentation zeigt, ich sei „durchgeknallt“ und das sogar noch um Zacken schärfer als Tom Cruise??

    Alles was ich feststelle ist, daß mein Vorgebrachtest nicht im mindesten widerlegt werden konnte. In keinem einzigen Detail, jedenfalls keinem von einiger Relevanz und auch Brisanz.

  32. A) du benimmst dich aber wie einer. „bullbaiting“ etc.

    B) http://www.youtube.com/watch?v=UFBZ_uAbxS0

    C) http://imgs.xkcd.com/comics/duty_calls.png

  33. „Anonette Sagt:

    März 12, 2008 um 7:21 nachmittags
    ich muss den admins dieser seite mal ein kompliment aussprechen – ich hätte den troll an eurer stelle schon längst verbannt.
    hut ab.“

    Finde ich auch: Hut ab!

    Gut, daß wir solche Menschen wie „Anonette“ nicht überall als Admins ertragen müssen. Die halten sich an kein Grund- und Menschenrecht, an keine Ethik und Toleranz, sie kennen nur das unterdrückerische Verbot, den Bann. Und sie sind auch die in dem Haufen genannt „Anon“, die am lautesten krakelen und Stimmung erzeugen, ohne auch nur einen Deut nachzudenken und dazu inne zu halten. Sie sind NICHT belehrbar und veränderbar.

    Meine Auffassung. Ich darf sie doch sicherlich haben und auch hier verbreiten. Nun, ich habe die Zusage, es zu dürfen.

    Hut ab vor DIESEM Admin!

  34. Jetzt geht die Faktenschlacht in Form von Links posten wohl los.

    Nun gut, here we go:

    „Allein in Deutschland bestätigen inzwischen mehr als 50 Gerichtsurteile, die Religionseigenschaft der Scientology. Die deutschen Scientology Kirchen und Missionen sind im Vereinsregister ordentlich eingetragene Vereine – was die übliche Rechtsform aller Religionsgemeinschaften in Deutschland ist, die noch keine Körperschaft des öffentlichen Rechts sind.

    Die Scientology Kirchen in Portugal, in Spanien und in Südafrika wurden 2007 offiziell als Religion anerkannt und eingetragen und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschied ebenfalls in einem bahnbrechenden Präzedenzfall, dass die Scientology den Schutz der Menschenrechtsgarantien als religiöse Vereinigung (Art. 9 und 11 Europäische Menschenrechtskonvention, EMRK) genießt. Das Urteil wirkt sich auf alle 46 Mitgliedsländer des Europarates aus.“

    http://scientologydeutschland.wordpress.com/bundesweite-informationskampagne/

    Infomappe “Scientology: 30 Jahre religiöse Anerkennung durch die Gerichte”:

    http://scientologydeutschland.files.wordpress.com/2008/02/urteile.pdf

    ……….

    Witzig ist, daß beide Blogs den selben Provider benutzen: wordpress.com🙂

    Anmerkung von Anonymous Germany: Wie oft müssen wir eigentlich noch wiederholen, daß der Status von Scientology als Religion nicht Gegenstand unserer Kritik ist? Uns geht es nicht um einen Glaubenskrieg, also versuchen Sie bitte nicht, einen daraus zu machen.
    Aber gut, hier nochmal die beiden hübschen Links von etwas weiter oben, nur um sicherzustellen, daß die nicht übersehen werden:

    OVG Nordrhein-Westfalen
    Bundesarbeitsgericht

  35. @Arnold:
    Ich glaube nicht, daß ich Deine verdächtigen Links öffnen werde. Ein Link ist auch keine Antwort auf die gestellte Frage. Wäre noch schöner im Deppenland, wenn jeder mit einem Link auf eine Internetseite „antwortet“, wenn er was gefragt wurde.

    Also, wie ist das nun:

    B) Wieso behauptest Du, dieser supererfolgreiche Schauspieler sei durchgeknallt?

    Purer Neid, ja?! Was ist denn Deine erbarmungswürdige Karriere und Lebensumstand?

    C) Was an meiner Argumentation zeigt, ich sei “durchgeknallt” und das sogar noch um Zacken schärfer als Tom Cruise??

  36. Anon Ymous Says:

    „Recht ist nicht das gleiche wie Gerechtigkeit“

  37. Anmerkung von Anonymous Germany: „Wie oft müssen wir eigentlich noch wiederholen, daß der Status von Scientology als Religion nicht Gegenstand unserer Kritik ist?“

    Wie kommst Du auf diese Frage??! Das haben „wir“ schon längst „verstanden“ und gelesen: „der Status von Scientology als Religion ist nicht Gegenstand“ der „Kritik“😉.

    Wieso Du dann allerdings uralte Urteile aus Deutschland herankarrst, um damit „zu beweisen“, daß Scientology behauptetermaßen keine Religion sei, ist zuhöchst unverständlich und stark verdächtig in Richtung: Aber so ganz stimmt’s auch nicht mehr im Oberstübchen.😉

    Du kritisierst zwar nicht den Religions-Charakter von Scientology, aber Du kritisierst gleichzeitig, sie sei keine Religion, dies mit Hilfe Uralt- und Fehlurteile aus deutschen Landen.

    Ich nenne das Schizophrenie.😉 Aber mach Dir nichts draus. Ist schon ok für „Anonymous“. Paßt!

    „Uns geht es nicht um einen Glaubenskrieg, also versuchen Sie bitte nicht, einen daraus zu machen.“

    Zwar hat hier keiner behauptet, Euch gehe es um einen „Glaubenskrieg“, aber da Du nun schon mal das Stichwort nennst: Klar führt Ihr Krieg!

    Ihr wollt über kurz oder lang die Scientology-Gemeinschaft, deren wesentlicher Teil deren Kirchen und sonstige Organisationsformen sind, ZERSTÖREN! Das macht man in einem (Kalten) Krieg: Zerstören. Den GEGNER zerstören. Ihr seid keine Kritiker – nie gewesen! – Ihr seid Gegner, die auf Zerstörung bedacht sind.

    In meinen Augen Idiotie vom feinsten. Die SA und andere derartige Organisationen würden sich die Finger nach Euch ablecken.

    „Aber gut, hier nochmal die beiden hübschen Links von etwas weiter oben, nur um sicherzustellen, daß die nicht übersehen werden:

    http://www.stmi.bayern.de/imperia/md/content/stmi/sicherheit/verfassungsschutz/scientology/urteile/bug_1995.pdf

    …..

    Schon in Ordnung, ich verstehe Deine Persönlichkeitskrise.

    Nehmen wir uns doch einfach mal diesem Urteil des Bundesarbeitsgerichtes aus 1995 an (Beschluß vom 22.3.1995 – 5 AZB 21/94). Laß sehen, was es aus HEUTIGER Sicht dazu mitzuteilen, zu INFORMIEREN gibt, denn schließlich wollen etliche Leser hier nicht dumm sterben (vielleicht gehörst sogar Du selbst dazu, obwohl das noch nicht so sehr wahrscheinlich zu sein scheint):

    „Bundesarbeitsgericht, Beschluss vom 26.9.2002, Az 5 AZB 19/01, in Sachen eines Ex-Mitglieds ./. Scientology Kirche Berlin wegen Nachforderung von Arbeitsentgelt

    S. 7: „Der Rechtsweg zu den Gerichten für Arbeitssachen ist unzulässig.“

    S. 9: „Nach den getroffenen Vereinbarungen stand der Kläger in einer vereinsrechtlichen Beziehung zum Beklagten und nicht in einem Arbeitsverhältnis. Ein Arbeitsvertrag wurde weder ausdrücklich noch konkludent geschlossen.“

    S. 10: „3. Aus der fachlichen Bindung an die Grundsätze der Scientology Gemeinschaft kann nicht auf ein Arbeitsverhältnis geschlossen werden. Diese Bindung ist gerade Ausfluss des Vereinszwecks.“

    S. 10: >>>>> „Der Kläger [ein Ex-Scientologe] verfolgte mit seiner Tätigkeit beim Beklagten [Scientology-Kirche] keine Erwerbsabsichten, sondern ideelle Ziele und strebte die eigene geistige Vervollkommnung im Sinne der Lehren von Scientology an. Während seiner Mitgliedschaft in dem beklagten Verein teilte der Kläger die spirituellen Vorstellungen von Scientology vom Erreichen bestimmter Erlösungsstufen und wurde zur eigenen geistigen Vervollkommnung und Weitergabe der ´Lehre´ tätig.“ <<<<<

    Das Gericht distanzierte sich damit von einer früheren entgegengesetzten Entscheidung aus dem Jahre 1995, nämlich die hier:

    Beschluß vom 22.3.1995 – 5 AZB 21/94

    … die DU, mein Freund „Anonymous Germany“, angekarrt hast, um den Religionsstatus der Scientology zwar nicht zu kritisieren, ihn aber gleichzeitig zu kritisieren.

    ROFL!!!

    Sind bei „Anon“ eigentlich mehr oder weniger alle so drauf wie Du?? Wie wollt Ihr da in dem von Euch verzapften Krieg gegen die Scientologen und deren Kirchen gewinnen, in diesem von Euch vom Zaune gebrochenen Religionskrieg????

  38. Anon Ymous Says:

    „Getroffene Hunde bellen“

  39. Ach so, ich habe den Link vergessen in Sachen „Bundesarbeitsgericht, Beschluss vom 26.9.2002, Az 5 AZB 19/01“:

    http://scientologydeutschland.files.wordpress.com/2008/02/urteile.pdf

    Seite 18!

  40. Natürlich bellen getroffene Hunde!

    Sind Hunde böse oder widerliche Wesen in Deinen Augen???

    Ich denke, wenn man den lieben Hund meiner Nachbarin mit was auch immer treffen würde, würde er arg bellen. Wird er mit Absicht und hart getroffen, würde ich ihm „empfehlen“, den Werfer ordentlich in den Hintern zu beißen. Ich würde dann sogar dafür sorgen, daß der Hund NICHT dafür zur Verantwortung gezogen wird. Schließlich war ER ja auch nicht an der Sache schuld, er hat sich nur VERTEIDIGT!

    Lieber Zurückbellen und auch mal „zufassen“, als sich von Idioten, die Steine werfen, die Birne blutig machen zu lassen!

    Was ist daran schlecht, verwerflich, dumm??!

    In jeder vernünftigeren Gesellschaft gibt es das Recht auf Gegenschlag und Notwehr. Aber laßt uns kräftig davon Gebrauch machen, WENN wir wirklich angegriffen werden.

    Das ist ein Appell an ALLE Menschen.

  41. Anon Ymous Says:

    Ein Religionskrieg ist ein Krieg zwischen Religionen. Ist jemandem bekannt ob es eine Anonymous Religion gibt?

    Tobin, nimm dir bitte einen Duden und blättere jedes Wort der Kommentare nach, damit du auch mit 100%iger Sicherheit verstehst um was es geht.

    Und nebenbei, kannst du mir bitte mal dein Dianetik Buch ausleihen, ich bin zu geizig mir eines zu kaufen. Würde gern wissen, was das genau ist.

  42. Anon Ymous Says:

    Ganz im Gegenteil. Es gibt in Deutschland NICHT das Recht zurück zu bellen oder zu beißen. Selbstjustiz ist untersagt.

  43. Das ist eine unsinnige Definition, die Du da gebrauchst, „Anon Ymous“!

    Ein religionskrieg existiert nicht nur unter (echten) Religionen bzw. Teilen ihrer Anhängerschaft, sondern auch zwischen religiösen Menschen einer bestimmten oder sogar verschiedener Richtungen auf der einen Seite der „Front“ und DEREN GEGNER, die areligiös sind, wie bspw. chinesische Marxisten oder Stalinisten usw.

    Religionen bzw. ihre Anhängerschaft wird von anderen angegriffen, WEIL diese anderen die bekriegte Religion und Anhängerschaft nicht ausstehen können. Da ist es völlig nebensächlich, was diese selbst für religiöse oder materielle Anschauungen von der Welt haben. Das ist überhaupt nicht relevant.

    ………

    Ich glaube nicht, daß unsere „Anonymous“ mit der Nr. „09435“😉 selbst auch nur im entferntesten versteht, was hier wirklich Sache ist. Aber ich gebe gern den Tip mit dem DUDEn an sie zurück. Sie wird’s vermutlich am ehesten brauchen.

    ………

    Du willst mein DIANETIK-BUCH und bist zu geizig, eins selbst zu kaufen???

    Dann gehe in die Bibliothek und leihe Dir eins dort aus, ggf. mit „Fernleihe“! Alle Hubbard-Werke sind in deutschen Bibliotheken verfügbar:

    https://portal.d-nb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=ron+hubbard

    …………

    Warum würdest Du das lesen wollen?

    Du bist doch „Anon“, auch noch eine „Anon Ymous“.😉 Die beschäftigen sich nicht mit dem Lesen von wirklichen Informationen aus ERSTER Hand.

    Aber wenn Du wirklich wissen willst was Dianetik ist, dann kannst Du schon mal hier beginnen:

    http://www.dianetik.de/

  44. Krüppel-Lieschen Says:

    Tobin, du hast nun den ganzen Tag lang hier gespammt, was das Zeug hält und so langsam reicht es bitte!!! Von dir kommt kein vernünftiges Wort und es nervt langsam alle Beteiligten. Wir haben einfach nicht die Zeit, uns nur mit dir und deinen sinnlosen Äußerungen zu beschäftigen. Vielleicht hast du einfach nur zu viel Zeit, aber dann geh bitte anderen Leuten auf den KEKS, aber nicht uns. Und bevor du noch etwas postest, solltest du dich bitte besser informieren, dann würden hier nicht so viele dumme Kommentare von dir stehen. Also tu uns bitte den Gefallen und geh weg!!!!

    Anmerkung von Anonymous Germany: Lass ihn doch. Wir finden ihn eigentlich recht unterhaltsam.
    Und wie jemand anderes schon geposted hat, er ist ein ähnlich gutes Beispiel für scientologischen Wahnsinn wie Tom Cruise.

  45. Du postest einen Unsinn, „Anon Ymous“!

    „Ganz im Gegenteil. Es gibt in Deutschland NICHT das Recht zurück zu bellen oder zu beißen. Selbstjustiz ist untersagt.“

    Wer hat denn was davon geschrieben, daß es für MENSCHEN gilt. Ich schrieb von einem Hund.

    Steht tatsächlich in einem Gesetz in Deutschland, bekanntlich dem Land der unbegrenzten Torheit und längst ausgewanderten oder toten Dichetr und Denker, daß es Hunden bei Angriff auf diese untersagt wäre, sich mit Hilfe des Bellens und Beißens zu verteidigen???

    ROFL!!!!

    Du bist schon ne Maus, eine „Anonymous“.

    Junge Junge, wie wollt Ihr Haufen irrwitziger Typen, die vermutlich eine Unmenge Dreck am Stecken haben, den von Euch ausgerufenen Krieg gegen die Scientology je gewinnen???! Wie wollt Ihr vernünftige Leute für Eure Sache gewinnen???

    Mir schleierhaft.

  46. Krüppel-Lieschen!

    ROFL!!!

    Alles klar! Der Name sagt nun wirklich alles.

    Ohne weiteren Kommentar.

    *Kopfschüttel*

    ………..

    Es ist schon was dran, daß die Leute sich Namen für sich selbst einfallen lassen, die am besten zu einem passen.

    Anmerkung von Anonymous Germany: Können Sie eigentlich auch diskutieren, ohne ausfallend zu werden und ohne persönliche Attacken zu verwenden?
    Das könnte Ihrer Glaubwürdigkeit helfen.

  47. Anon Ymous Says:

    Tobin, du hast uns angelogen. Schade. Vorhin behauptest du, dass du kein Scientologe wärst und jetzt lieferst du mir hier Insiderwissen. Uiuiuiuiuiui Bibliothek, also davon halte ich nichts. Es ist doch nur gerecht, wenn man ein 100 Euro teures Buch an so viele Menschen verkauft wie nur möglich, da man doch nur so richtig viel Geld machen kann, oder? Also mit einer eigenen Religion lässt sich sicher viel Geld machen. Wenn ich einen neue Gründe, tretest du dann ein, als mein erstes Apostel oder Zeuge, oder sowas? Dann können wir vielleicht zusammen viel glücklicher sein.

  48. Gut, für heute machen „wir“ mal Feierabend.

    Und für die, die meine Links auch anklicken und den sich sodann auftuenden Sachverhalt unvoreingenommen zur Kenntnis nehmen, so mit Herz und Verstand:

    Gute Nacht!

    Tobin

    Anmerkung von Anonymous Germany: Träumen Sie was schönes, vielleicht von L. Rons Weltraumstiefeln. Oder einem schönen Stück Kuchen.

  49. Krüppel-Lieschen Says:

    Sorry Tobin, aber ich habe mir den Namen nicht ohne Grund gegeben. Und wenn du mich jetz noch beleidigen möchtest, nur zu. Du stellst dich damit selbst ins Abseits. Und schon wieder ein Beweis dafür, dass du es doch mit der CoS hast. Mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.
    Danke!!!

  50. Was denn für „Insiderwissen“???

    Was erzählst Du da für Märchen aus 1000 und einer Nacht??

    Du: „Es ist doch nur gerecht, wenn man ein 100 Euro teures Buch an so viele Menschen verkauft wie nur möglich, da man doch nur so richtig viel Geld machen kann, oder?“

    ODER! Die Antwort auf diese an sich unverschämte und verlogene „Frage“ ist: ODER!

    Du meinst also tatsächlich, das Dianetikbuch, welches Du ursprünglich von mir geliehen haben mochtest (ach Du arme Kirchenmaus … ähm: Anti-Kirchen-Maus!), kostet 100 Euro???

    Na, wer hier der weit größere Lügner von uns beiden ist, läßt sich ja wohl leicht und schnell ermitteln, nicht wahr?!

    „Also mit einer eigenen Religion lässt sich sicher viel Geld machen. Wenn ich einen neue Gründe, tretest du dann ein, als mein erstes Apostel oder Zeuge, oder sowas? Dann können wir vielleicht zusammen viel glücklicher sein.“

    Jetzt laberst Du wirklich nur noch Stuß. I’m sorry!

    Dann mache eine „eigene Religion“ auf! Warum postest Du vom „hätte“ und „könnte“ und „würde“ und „wenn“ und vielleicht auch „aber“: Mache eine eigene auf! Dann kannst Du DEINEN Vorstellungen entsprechend viel geld machen. Werde damit glücklich. Allerdings frage ich mich, wieso das dann eine NEUE Religion sein soll.

    In diesem Deutschland IST die „Religion“ das „Mache Geld um jeden Preis, so viel und so lange Du kannst!“!!!!!

    Mit Hubbard hat das alles nichts zu tun. Er ist nicht für Deinen und den WEIT verbreiteten Geisteszustand in diesem Deutschländel verantwortlich. ER hat ganz im Gegenteil das Gegenteil gewollt, das Gegenteil zu dieser „Religion: Geld“. Er hat Scientology begründet! Da gheht es um ECHTE Spiritualität, die auf naturgesetzen beruht statt (Aber-) Glaube.

    …….

    Dann mache eine „eigene Religion“ auf!

    Aber dazu fehlt Dir wohl der nötige Grips … oder??!😉

    Und im Übrigen: Auf mich mußt Du dabei wohl auch verzichten.

    Anmerkung von Anonymous Germany: Seit wann beinhalten „Naturgesetze“ denn Aliens, Wasserstoffbomben und Körper-Thetane?

  51. Anon Ymous Says:

    Welche Naturgesetze denn?

  52. Warum bedankst Du Dich, Krüppel-Lieschen? Für was?

    Ich habe Dich nicht beleidigt, ich habe nur dies ausgedrückt, zu sehen im Lichte Deines Postings, in dem DU MICH massiv und herabsetzend angegriffen hast:

    „Krüppel-Lieschen!

    ROFL!!!

    Alles klar! Der Name sagt nun wirklich alles.

    Ohne weiteren Kommentar.

    *Kopfschüttel*

    ………..

    Es ist schon was dran, daß die Leute sich Namen für sich selbst einfallen lassen, die am besten zu einem passen.“

    ……………….

    Hier noch mal O-Ton „Krüppel-Lieschen“:

    „Tobin, du hast nun den ganzen Tag lang hier gespammt …“ (Beileidigung oder zumindest stark herabsetzendes Werturteil #1)

    „Von dir kommt kein vernünftiges Wort und es nervt langsam alle Beteiligten.“ …. (Beileidigung oder zumindest stark herabsetzendes Werturteil #2)

    „deinen sinnlosen Äußerungen“ …. (Beileidigung oder zumindest stark herabsetzendes Werturteil #3)

    usw.

    ………..

    Was Du selbst verbockst, wirfst Du anderen an den Kopf. Wundere Dich nicht, wenn „zurückgebissen“ wird.

    Oder willst Du auch noch behaupten, in einem deutschen gesetz steht, daß dies verboten sei??!😉

    Anmerkung von Anonymous Germany: Es ist zumindest gesetzlich eingeschränkt: „Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.“ (Grundgesetz, Artikel 2, Abs. 1)

  53. Anon Ymous Says:

    Tobin, welche Naturgesetze jetzt?

  54. Die Existenz von „Aliens“ (vernunftbegabte Lebewesen auf anderen Planeten oder sonstwo im Universum) und Wasserstoffbomben sind sehr wohl auf Naturgesetzen beruhende Schöpfungen, ganz gleich welchem Zwecke sie dienen.

    Deine Frage ist so geistreich, wie das „Anonymous“ eben fertig bringt.😉

    Anmerkung von Anonymous Germany: Touché. Und was ist nun mit den Körper-Thetanen, die sich laut L. Ron Hubbard seit 75 Millionen Jahren auf der Erde rumtreiben sollen?

  55. Krüppel-Lieschen Says:

    Tobin, kann es sein, dass du immer das letzte Wort haben musst??????

  56. Anon Ymous Says:

    Ich habe dich was gefragt. Auf welche Naturgesetze beruhen denn die scientologischen, spirituellen Weisheiten?

    Und wieso Schöpfung? Also ich finde es gab keine, weil mir das ganze gar nicht gefällt wie das alle anderen Religionen darstellen. Wie sieht das Scientology, hat Xenu auch das Universum und die Totalität der Existenz erschaffen?

    Also langsam glaube ich, dass ich überlaufen werde.

  57. Studiere einfach die Dianetik- und Scientology-Literatur von Hubbard, da stehen die Naturgesetze und Axiome alle drinnen! Wenn Du Dir die Bücher nicht im Buchladen kaufen willst, kaufe sie für wenige Euro das Stück über eBay oder dergleichen (Amazon etc…) oder leihe sie Dir aus in der Bibliothek, es sei denn, der Bibliothekar kann einem „Anon“ ohnehin nicht vertrauen, weil die die Bücher nie wiederbringen.

    Wenn Du die Werke studiert hast, kannst Du sie sogar wieder verkaufen, u. U. sogar gewinnbringend, was Du dann auch für einen guten Zweck spenden kannst („Anon“-Idiotie habe ich damit eigentlich nichjt geméint, aber Anon bringt es fertig, die Scientology-Religion noch viel mehr ins Bewußtsein der menschen zu bringen. Auch das: Eine Gesetzmäßigkeit! Hier zum Vorteil der Scientologen. :))

    Anmerkung von Anonymous Germany: Was denn, einerseits ständig nach Fakten schreien, andererseits dann aber selbst ausweichen und zum Bücherkauf auffordern?

  58. Krüppel-Lieschen Says:

    Nun sei aber mal ehrlich und oute dich! Du hinterlässt genug Beweise! und antworte bitte mal auf die Fragen, die dir gestellt werden und rede nicht um den heißen Brei.

  59. Anon Ymous Says:

    Und wie ist das mit der Schöpfung? Sagmal, ich frag dich hier was und du antwortest mir nicht😦 Das find ich unfair.

    Hm ne ich mag mir kein Buch kaufen. Dafür habe ich viel zu wenig Geld🙂 Und Bibliotheken, ja welche führen denn die Bücher von LRH? Und wo liegt er begraben. Vielleicht pilgere ich einmal hin.

  60. Am 5. April 2007 entschied der EGMR, dass die Weigerung des russischen Justizministeriums, über eine Registrierung der SO in Moskau als eine religiöse Organisation zu entscheiden, ein Verstoß gegen Artikel 11 in Zusammenhang mit Artikel 9 der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) ist. Die SO versucht seitdem den Eindruck zu erwecken, der EGMR habe Scientology als Religionsgemeinschaft anerkannt. Das versucht hier natürlich auch Tobin. Zudem behauptet sie, das Urteil müsse Auswirkungen auf alle Mitgliedsländer des Europarates haben. Diese Behauptungen sind falsch und typisch für den manipulativen Umgang der SO mit Gerichtsurteilen.

    Der EGMR hat keine materielle Prüfung einer etwaigen Religionseigenschaft der SO vorgenommen. Bei der Entscheidung ging es im Kern gerade nicht um die Frage, ob die Lehre und Aktivitäten der SO grundsätzlich die Kriterien einer Religion im Sinn von Artikel 9 EMRK erfüllen. Der Streitgegenstand hatte folgenden Hintergrund: Scientology hatte sich im Jahr 1994 in Moskau nach dem seinerzeit in Russland geltenden Recht als eine religiöse Vereinigung registrieren lassen. Im Jahr 1997 trat in Russland ein neues Religionsgesetz in Kraft, das von den zuvor registrierten Körperschaften eine erneute Registrierung erzwang. Das dortige Justizministerium verweigerte in der Folge der SO eine erneute Registrierung. Der EGMR ging davon aus, dass die SO in Moskau ab 1994 drei Jahre lang als eine religiöse Gemeinschaft registriert war und die von der SO behauptete religiöse Natur der Organisation in Russland nicht näher diskutiert wurde. Im Mittelpunkt des Urteils stehen daher Äußerungen darüber, dass die Ablehnung der Wiederregistrierung durch die russischen Behörden ohne Rechtsgrund erfolgte und daher rechtsfehlerhaft war.

    Folge des Urteils ist wegen des engen Streitgegenstandes lediglich, dass die russischen Behörden über die Registrierung der SO erneut entscheiden müssen. Dabei hat der EGMR eine Entscheidung nicht einmal inhaltlich vorweggenommen. Insbesondere hat der EGMR keine unmittelbare Verletzung der kollektiven Religionsfreiheit festgestellt, sondern befand nur, dass das russische Justizministerium gegen die Vereinigungsfreiheit verstoßen habe, die „im Licht der Religionsfreiheit“ zu lesen sei. Das Urteil betrifft Russland, bezieht sich nur auf die Anwendung russischen Rechts und hat entgegen dem Eindruck, den Scientology erwecken will, auch keine Auswirkungen auf die Rechtslage in Deutschland.

    HCO POLICY LETTER OF 25 FEBRUARY 1966
    ATTACKS ON SCIENTOLOGY
    (Additional Pol Ltr)

    „Denken Sie dran, KIRCHEN WERDEN ALS REFORMGRUPPEN AN-
    GESEHEN. Deshalb müssen wir auch auftreten wie eine Reformgruppe.
    … Wir müssen von einer angegriffenen Gruppe zu einer Reformgruppe
    werden, die faule Stellen in der Gesellschaft angreift. … Wir sollten
    nach Bereichen Ausschau halten, die zu untersuchen sind und Dinge
    ans Tageslicht bringen und als mächtige Reformgruppe bekannt wer-
    den. Wir sind gegen Sklaverei, Unterdrückung, Folter, Mord, Perversi-
    on, Verbrechen, politische Schandtaten und alles, was den Menschen
    unfrei macht …. Denken Sie daran – der einzige Grund dafür, daß wir
    mit der Presse oder Regierungsbehörden Schwierigkeiten haben, ist
    der, daß wir nicht die faulen Stellen der Gesellschaft ausfindig machen
    und bloßlegen. Wir müssen die gesamte Gruppe, genannt Gesellschaft,
    auditieren. Falls wir es nicht tun, wird sie uns angreifen …“

    MfG

  61. Wer redet denn von „freie Entfaltung seiner Persönlichkeit“?? So ein Quatsch!

    Es ging um das Recht bei Angriff auf einen selbst, „zurückzubeißen“ (für die Deppen: damit wurde nicht das Zubeißen mit einem Gebiß gemeint!).

    Recht auf Gegenschlag und Notwehr!

    Kommt Knüppelliesel dumm, bekommt sie auch schon mal eine schallende „Ohrfeige“ aus dem Walde zurück. Kommt sie hingegen freundlich und ehrlich daher, darf sie zu Recht darauf hoffen oder gar erwarten, entsprechend behandelt zu werden.

    So einfach ist das in der menschlichen und überdies auch tierischen Welt geregelt. Auch das sind gewissermaßen Naturgesetze. Der Stärkere mag sich zwar im Tierreich durchsetzen, aber in der Gesellschaft von DENKENDEN Individuen funzt das nicht mehr so gut. Da hat schon so mancher Hellkof einem pöbelnden Schwachkopf, der sich mit Faust und Ellenbogen und Haßpropaganda seinen Weg durch die Zivilisation gebahnt hat, übel eins ausgeteilt.

    Korrekt! Daran kann ich nichts verwerfliches feststellen.

    Anmerkung von Anonymous Germany: Schon wieder Selbstjustiz? Na, na, na. „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.“ (Grundgesetz, Artikel 2, Abs. 2)

  62. Anon Ymous Says:

    Tobin du bist gemein, mal ganz ehrlich. Aber gut ich frage dich einfach weiter. Ehm sagmal. Wie sieht das aus. Du sagst ständig etwas von Menschen und ihren Rechten.

    Es gibt da so ein Buch. Ich glaube es hieß Grundgesetz. Da steht man darf demonstrieren gegen was man will. Und ja Menschenrechte. Nun in unserer Gesellschaft ist nicht der Stärkere auch wirklich der stärkere. Der, der wirklich Macht hat, ist der, der Geld hat.

    Und ja bitte wenn du dich so angegriffen fühlst, nun ja. Du musst es ja nicht persönlich nehmen.

  63. „Ich habe dich was gefragt. Auf welche Naturgesetze beruhen denn die scientologischen, spirituellen Weisheiten?

    Und wieso Schöpfung? Also ich finde es gab keine, weil mir das ganze gar nicht gefällt wie das alle anderen Religionen darstellen. Wie sieht das Scientology, hat Xenu auch das Universum und die Totalität der Existenz erschaffen?

    Also langsam glaube ich, dass ich überlaufen werde“

    Dann solltest Du vielleicht zu Bett gehen. deine „brennenden“ Fragen kann man dann auch morgen noch beantworten.

    Die Legende von „Xenu“ hat mit Scientology übrigens nichts zu tun. Und selbnst wenn, dann kann es sich allenfalls um eine „kleine Erwähnung“ handeln.

    Ich stelle dazu immer die Frage: In welchem Buch oder Vortrag von Hubbard, die erhältlich sind, steht auch nur ein Satz zu Xenu???

    Bis heute hat mir das noch keiner beantworten, geschweige denn einen Beleg liefern können!

    Erstaunlich, gelle??!

    Hört auf mit dem Xenu-Gefasel, das kauft Euch sowieso bald keiner mehr ab, weil die Leute nämlich lesen können und lesen woillen und eben dabei NICHTS von Xenu in den Hubbard-Werken finden.

    Der „Xenu-Propagandist“ macht sich also mit seiner Legende selbst unglaubwürdig und lächerlich.

    Anmerkung von Anonymous Germany: Die Geschichte um „Xenu“ ist der Inhalt der (streng geheimen) OT III-Dokumente „Die Feuerwand“ („The Wall of Fire“). Der Text ist beispielsweise hier zu lesen. Und hier gibt es ihn sogar in L. Ron Hubbards Handschrift.

  64. Anon Ymous Says:

    Ich kann dir sagen wieso keine Sau davon weiß. Weil eure Bücher zu teuer sind, als dass sie von uns Hartz IV Empfängern erschwinglich wären. Verstehst du das irgendwie?

    Ne zu Bett gehen tu ich nicht. Ich würde aber gerne wissen, wo LRH begraben liegt. Ein paar Kuchen ablegen usw. Eventuell kann ich sogar um ein „Clear“ bitten.

    Oder lieber doch in’s Bett? So viele Engramme…. Ich glaube ich gehe zum Psychater. Der ist billiger als Scientology. Da ist auch ein Problem. Ihr seid einfach viel zu teuer und alles andere als KONKURENZFÄHIG. Bei den Christen bekomme ich die Bibel umsonst, wenn ich sage ich würde gerne eine haben. Und für die Erlösung muss ich einfach nur 10 Gesetze befolgen. Was muss ich bei euch tun, um zu LRH zu kommen? Der ist ja schon von euch…. eh ne „aus unerklärlichen Gründen“ gestorben so.

    Ich denke es überfordert auch Nicht-Scientologen das alles zu beantworten, deswegen warte ich ein wenig auf deine interessanten Antworten.

    Anmerkung von Anonymous Germany: Soweit ich mich erinnere, hat David Miscavige bei der Bekanntgabe von LRH’s Tod behauptet, LRH hätte seinen Körper freiwillig zurückgelassen, um die Forschung an den OT-Graden 9 und aufwärts besser fortsetzen zu können. Ein Video der entsprechenden Rede gibt’s bei Google Video.

  65. Anmerkung von Anonymous Germany: „Was denn, einerseits ständig nach Fakten schreien, andererseits dann aber selbst ausweichen und zum Bücherkauf auffordern?“

    Ich bin hier kein Vortragsredner zum Thema Scientology! Na aber!! Da hast Du wohl FETT was mißverstanden.

    Aber wenn Du mir die Stunde 30 Euro zahlst, kann ich hier an diesem Platze, auf Deiner Site solche Vorträge halten. Scheinbar besteht ja bei etlichen sich hier zu Wort gemeldeten „Anon’s“ (Ihr wißt schon, dieser irre Haufen …) Bedarf, fordern sie mich doch immer wieder auf, aus der Scientology-Lehre „zu zitieren“.

    Die FAKTEn stehen in BÜCHERN und zwar UNVERFÄLSCHT!

    JEDER Vortrag so auch einer von mir zum Thema Scientology birgt bereits die Gefahr in sich, daß ich Hubbard wenigstens ein bißchen falsch widergebe. Das vermeidet man, indem man die PRIMÄR-Literatur im Original reicht!

    Was verstehst Du ggf. nicht daran??

    Besorge Dir Hubbards Bücher und lese sie! Wenn Du des verstehenden Lesens nicht kundig bist, dann kannst Du sogar einen Kurs bei Scientology machen, um Grammatik und Rechtschreibung zu lernen (bei letzterem bin ich mir nicht sicher, bei ersterem geht’s auch wohl nur um Englische Grammatik) … auf alle Fälle werden Kurse angeboten, um ECHTE Studierbarrieren aufzulösen:

    http://www.scientology.de/socialbetterment/aps.html?locale=de

    „Die Fähigkeit, Daten zu verstehen, sie aufzunehmen – wirklich fähig sein zu lernen! – ist für jedermann in der heutigen Welt lebenswichtig, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Das „moderne“ Bildungswesen hat jedoch Millionen junger Menschen in ganz Europa als funktionelle Analphabeten in die Gesellschaft entlassen, deren Lese- und Schreibfertigkeiten keinesfalls genügen, um im Alltag zurechtzukommen.

    L. Ron Hubbards Durchbruch auf dem Gebiet des Lernens und Lehrens, heute als „Study Technology“ oder „Lerntechnologie“ bekannt, bringt neue Hoffnung. Er entwickelte eine Lernmethodik, die in ihrer Anwendung so überragend ist, dass sie im Bildungssektor von vielen als revolutionär bezeichnet wird. Sie bringt einem Schüler das Lernen, einem Studenten das Studieren bei. Weil L. Ron Hubbard die genauen Hindernisse beim Lernen und Verstehen herauskristallisierte, kann jeder, der mit diesem Wissen ausgerüstet ist, faktisch jedes beliebige Fachgebiet lernen und in der Praxis meistern.“

  66. Dann basiert die behaptete Existenz des Thetan also nicht auf einem Schöpfungsmythos? Worauf dann? Wie wird Sie erklärt oder bewiesen?

  67. Anon Ymous Says:

    Wo ist denn jetzt LRH begraben worden????

    Ja es wurden so viele Menschen als Analphabeten in die Welt entlassen? Hm du Lügner du😀 Sagst du wärst kein Scientologe und dann wieder das. Nunja bisher haben es noch alle geschafft oder? Auch ohne Scientology. Und bitte beleidige uns nicht. Wir beleidigen dich auch nicht. Du fasst es vermutlich als Beleidigung auf. Verständlich! Da haben sich wieder Engramme gesammelt, die im Auditing weg müssen. Eventuell sollstest du mal mit deinem Auditor sprechen und vielleicht bekommst du die Engramme auch wieder weg. Kostet sicher auch nicht viel. Kannst du dir leisten bei einem Stundenlohn von 30 Euro. Moment 30 Euro? Für einen Vortrag? Du Lügner du😀 Schon wieder erwischt. Scientologen machen alles, aber auch nur für Geld und zwar viel Geld.

  68. Krüppel-Lieschen Says:

    Tobin, du wiederholst dich. Wir werden keine Bücher kaufen!!
    Und du weichst immer wieder vom Thema ab. Da wollte jemand wissen, wo das Grab von LRH ist und was es mit der Schöpfung auf sich hat.
    Aber das scheint dir ja nicht wichtig zu sein.
    (IRONIE)Du versuchst halt nur deine Meinung hier zu vertreten und die Leute davon zu überzeugen, diese Bücher zu lesen.(IRONIE)

  69. „Ich kann dir sagen wieso keine Sau davon weiß. Weil eure Bücher zu teuer sind, als dass sie von uns Hartz IV Empfängern erschwinglich wären. Verstehst du das irgendwie?“

    Erzähl keinen Bullshit!

    Wenn Du Hartz4er bist, was in der heutigen Zeit in der tat schnell passiert und auch oft lange, jahrelang so bleibt und bleiben wird (es lebe die Idee vom Bedingungslosen Grundeinkommen in akzeptabler Höhe und für alle!!!🙂 ) … nun, dann leíhe Dior die Bücher über die örtliche Biobliothek aus! Wo ist das Problem???!!!

    Oder kaufe sie für paar Euro im Gebrauchtbuchhandel! Wo ist da das Problem??

    Es ist einfach eine LÜGE von Dir zu behaupten, Scientology-Bücher wären „zu teuer“. Eigentlich sind sie ja UNBEZAHLBAR, was den Inhalt anbelangt (auch mittlerweile meine Auffassung), aber darum geht’s nicht.

    Die Bücher kosten in der Scientology-Buchhandlung in der Regel zwischen 10 und 440, vielleicht 50 Euro.

    Kauft man sie beim Verlag, der offenbar in $ rechnet, dann werden sie aufgrund des supergünstigen Dollars erheblich billiger:

    http://nep.goldenageofknowledge.net/packages/dsmpkg.html

    Erzähl mir nicht, daß ein Hartz4er sich nicht wenigens EIN Buch zu durchschnittlich 20 Euro in einem Monat leisten kann!!!

    Komm, ich bin wirklich nicht blöd, auch wenn ich vielleicht hellblond bin!

  70. Tobin, Du hast Glück, daß Du kein Scientologe bist.

    Dein Benehmen hier ist nämlich eindeutig „out ethics“ und ein echter Scientologe hätte sich hiermit einen saftigen Knowledge Report und eine längere Sitzung beim Ethics Officer verdient.

  71. Anon Ymous Says:

    440 Euro für ein Buch? Dann möchte ich damit aber im Internet surfen können und es soll mir eine scientologische Mahlzeit zubereiten. In den örtlichen Büchereien gibt es keine LRH Bücher, nur seine Romane über Xenu und so weiter.

    Und wo ist jetzt LRH begraben?

    Und wieso bist du so ein Egoist. Langsam überlege ich ob ich euch beitrete, weil irgendwie seid ihr zielmiche Egoisten. Andere Religionen sind viel cooler als ihr. Da wird man behandelt wie ein Mensch.

  72. Wie ein Thetan zustande gekommen ist, weiß ich nicht, DASS er zustande gekommen ist, aber sehr wohl. Er existiert!

    Es ist die Seele selbst. Die unsterbliche menschliche Seele IST der Thetan. Das sich des Bewußtseins bewußte Wesen selbst. DU!!!

    Du bist ein Thetan! Ein Thetan wird in Scientology auch das geistige Wesen genannt. Jeder von uns ist eins. Ganz gleich was er darüber glauben mag.

    Man hat ihn nicht (der HEUTIGE Christ glaubt ja, man hätte eine Seele, die nach dem Tiode dann ins andere „Reich“ hinüberwandert; er verkennt, daß diese Seele er selbst IST), man IST sie.

    Das ist ein Thetan. Der Beiweis ist die Anwesenheit jeder einzelnen Person selbst, sofern sie „geistig“ da ist.

    Ein Thetan HAT einen Verstand. das ist sein „Supercomputer“ ungeahnten Ausmasses. Und er HAT einen Körper aus Fleisch und Blut, den er bewohnt und normalerweise, wenn er schon lange mit Körpern eng verbunden war, FEST in ihn hineingepreßt ist.

    Mehr hier:

    http://wasist.scientology.de/Html/Part02/Chp04/pg0151.html

  73. „Dein Benehmen hier ist nämlich eindeutig “out ethics” und ein echter Scientologe hätte sich hiermit einen saftigen Knowledge Report und eine längere Sitzung beim Ethics Officer verdient.“

    Wieso denn das?🙂

  74. Krüppel-Lieschen: „Tobin, du wiederholst dich. Wir werden keine Bücher kaufen!!“

    Dann mußt Du eben dumm sterben. Als dummer „Anon“, von nichts eine Ahnung, geschweige denn verläßliches Wissen, um auch mitreden zu können.

    Du gestattest, daß ich mit Dir die weitere Unterhaltung abbreche?

    Ich sehe nicht, daß es Sinn macht, sich weiter mit Dir zu beschäftigen.

  75. Anon Ymous Says:

    Hast du jemals einen Thetanen gesehen oder in wissenschaftlich nachgewiesen? Versuche oder was auch immer? Ist wie die Seele. Gibt es sie? Gibt es sie nicht? Ich glaube ihr Scientologen habt die gleichen Ängste wie andere religiöse Menschen auch. Ihr habt Angst vor dem Unbekannten. Was passiert, wenn der Körper stirbt? Gibt es ein Nichts? Man kann es sich nicht vorstellen. Geht der Thetan oder die Seele in eine Art Paradies, welches parallel zu unserer Existenz gegenwärtig ist? Wissen wir nicht und ihr auch nicht. Würdet ihr es wissen, müsstet ihr euch nicht so geben.

    Aber euch geht es doch gar nicht um die Menschen. Ihr wollt doch nur ein bisschen Geld herauspressen. Ich halte die Vorträge kostenlos wenn du magst. Ich brauche dafür kein Geld. Ich verdiene es mir lieber ehrlich🙂

  76. Auch für Dich gilt, die da schrieb: „440 Euro für ein Buch? Dann möchte ich damit aber im Internet surfen können und es soll mir eine scientologische Mahlzeit zubereiten. In den örtlichen Büchereien gibt es keine LRH Bücher, nur seine Romane über Xenu und so weiter.“

    Angesichts Deiner geistlosen Fähigkeit, unsachlich „zu Diskutieren“ und dabei haarsträubende Lügen zu verbreiten, verzichte ich dann mit Deiner ferundlichen Erlaubnis auf ein weiteres Gespräch mit Dir und wende mich eher denen zu, die ernsthafte Fragen anzubieten haben und vernünftige Argumente vorbringen.

  77. Krüppel-Lieschen Says:

    Ok, dann geh ich jetz mal als „dummer Anon“ sterben. Hab auch keine Lust mehr, mir dein Gesülze anzuhören. Und wenn mein Thetan mich gleich verlässt, schick ich ihn zu dir, damit er noch was lernen kann.

  78. Dort steht: Er überprüfte sorgfältig alle relevanten Forschungsdaten und kristallisierte die Antwort heraus: Der Mensch ist weder sein Körper noch sein Verstand, sondern ein geistiges Wesen.

    Wurde die Existenz des Thetan also wissenschaftlich bewiesen? Und wenn ja aufgrund welcher „Forschungsdaten“?

  79. Tobin, dein Verhalten hier verstößt gegen KSW – Keep Scientology Working. Genauer gesagt gegen Artikel 5, eventuell sogar auch gegen Artikel 4.

    Und deswegen müsstest Du, wenn Du ein Scientologe wärst, mit den erwähnten Folgen (Knowledge Report, Ethics Officer, schlimmstenfalls RPF) rechnen.

  80. Anon Ymous Says:

    Schade. Nun ja dann werde ich dumm sterben. Es sei denn du möchtest einen Vortrag von mir hören. Natürlich kostenlos. Ich bin ja nicht geldgeil oder sowas. Das wäre ja noch schöner.

    Aber hey unsachlich diskuttieren. Ich beschimpfe niemanden als Dummkopf, der so sterben muss, oder also Anon Idiot oder was auch immer. Schreib dir das mal hinter deine dianetischen Löffel🙂

  81. Good bye – Krüppel-Lieschen!

  82. Ja, anhand jedes einzelnen Auditingfalls kann und konnte die Existenz des geistigen Wesens bewiesen werden.

  83. Oh, stimmt gar nicht. Allerschlimmstenfalls ist das sogar als „High Crime“ gegen Scientology zu werten und würde so zu Deiner Erklärung zur SP (Suppressive Person) führen.

  84. Mit Auditing kann gar nichts bewiesen werden. Steht sogar auf dem E-Meter drauf.

  85. Ist „(dein) dianetischer Löffel“ eine Beleidigung??😉

  86. Anon Ymous Says:

    Tobin, bei einem Auditing kann man den Thetan nachweisen? In wie fern? Erklär mir das mal.

  87. Was faselst Du hier, „Xenu“??!

    Soll ich Dich auch noch verabschieden? (Da bin ich ganz Kerner.😉 )

  88. Kerner, aber offensichtlich kein Kenner.

  89. Anon Ymous Says:

    dianetischer Löffel? Na du bist aber sensibel. Geh mal zu ner Therapie. Psychater sind wahre Wundermacher. Die wollen auch nicht so viel Geld wie Scientology für die Heiltung.

  90. Die Fallberichte eines jeden exterior gegangenen Falles ist Beweis. Aus der Sicht des Exteriorisierten und auch aus der Sicht jener, die akribisch solche Fälle studiert und wissenschaftlich ausgewertet haben.

    Desweiteren ist Beweis für die genannten, wenn der entsprechende Fall in frühere Leben zurückkehrt und bspw. eine frühere Existenz mit allem Drum und Dran beschreiben kann, so daß man das aus dem jetzt bestätigt bekommen kann, indem man bspw. uralte Akten wälzt und sich Landschaften usw. anschaut. Man kann ungeheuer viel recherchieren, was frühere Leben anbelangt.

  91. „Psychater sind wahre Wundermacher“

    Seit wann gehst Du denn zum Psychiater?

  92. Warum gab es bisher noch keinen einzigen Fall eines „früheren Lebens“, das in eine Zeit fiel, in der angebliche Erlebnisse durch Dokumentation belegt werden könnten?

  93. Was faselst Du da:

    „Oh, stimmt gar nicht. Allerschlimmstenfalls ist das sogar als “High Crime” gegen Scientology zu werten und würde so zu Deiner Erklärung zur SP (Suppressive Person) führen.“

    ???

    Sonst noch alle Latten am Zaune?😉

  94. Gegen KSW verstoßen gilt als „High Crime“.

  95. Xenu: „Warum gab es bisher noch keinen einzigen Fall eines “früheren Lebens”, das in eine Zeit fiel, in der angebliche Erlebnisse durch Dokumentation belegt werden könnten?“

    Woher willst Du das denn so genau wissen?

    Bist Du Scientologe mit Insiderwissen? Wer so eine Frage mit der darin verpackten Behauptung aufstellt, kann das nur als Insider.

  96. Anon Ymous Says:

    Na gut, das habe ich auch schon gehört, aber es waren keine Scientologen und es muss ja nicht ein Thetan sein, es können ja auch Seelen sein, wie wir, die Nicht-Scientologen sie nennen. Und diese Seelen haben wir, sonst würden wir ja nicht leben.

    Psychiater. Ja ich war da schon öfter. Seit dem geht es mir wunderbar. Und ich habe keine Bücher gekauft und auch keine Auditings oder sowas machen müssen. Es war ne günstige Genesung und… Ja ich kann es nur empfehlen.

    Wenn du mit deinem Geld lieber etwas anderes machen willst, dann trete aus, wir beschützen dich und du kannst ein neues Leben anfangen und du hast genug Geld um die Dinge zu kaufen, die du haben magst. Zum Beispiel ein tolles Auto oder ein anderer schöner Traum. Statt alles in die Kirche zu blasen oder?

    Finde ich fair.

  97. Ex-Scientologe. Mit Insiderwissen.

  98. Ja ja … KSW.

    Aber kein Mensch versteht Dein Gefasel!

    Drück Dich einfach mal verständlich – vernünftig – aus!

  99. Aha. Wo denn? Welche Org?

  100. Man kann tatsächlich ungeheuer viel recherchieren, was frühere Leben anbelangt. Allerdings bleibt das eine Glaubensfrage und keine die wissenschaftlich beantwortet werden könnte. So sind auch die Existenz Gottes und der Seele bis heute nicht bewiesen. Das Gegenteil allerdings ebensowenig. Sollte LRH also der erste sein, dem das gelungen wäre?

  101. Scientologen verstehen dieses Gefasel.

    Und das war ja auch der Punkt meiner Nachricht, daß Du Glück hast, kein Scientologe zu sein.

  102. Anon Ymous Says:

    „Aha. Wo denn? Welche Org?“

    Meinst du mich?

  103. KSW = Keep Scientology Working. Hatte ich doch schon erwähnt.
    Kurzzeitgedächtnis?

    Und Scientologen verstehen dieses „Gefasel“, ich hatte doch erwähnt, daß Du Glück hast, kein Scientologe zu sein.

  104. Verstehe. Bist also ein Psychiatriefall, meinetwegen ein gewesener.

    Schön. Wenns Dir geholfen hat. Ok.

    Wenn Du allerdings wirklich „auf dem Damm“ wärst, würdest Du nicht diesen Bullshit posten:

    „Wenn du mit deinem Geld lieber etwas anderes machen willst, dann trete aus, wir beschützen dich und du kannst ein neues Leben anfangen und du hast genug Geld um die Dinge zu kaufen, die du haben magst. Zum Beispiel ein tolles Auto oder ein anderer schöner Traum.“

    Ich bin nicht IN. Zum zweiten: Bist Du auch noch in einer christlichen Sekte, weil Du hier so ein Inquisitorengehabe (der leichten Form) an den Tag legst?

    „trete aus, wir beschützen Dich und Du kannst ein neues Leben anfangen“

    Also ganz tutti-paletti ist aber nicht angesagt bei Dir. Ganz ehrlich meine Auffassung. Wer solches daherseiert, der hat se aber doch nicht …

    Fällt Dir das nicht selbst auf??

    Was für ein geistiges Leiden hat man denn bei Dir angeblich auskuriert?

  105. Erkläre Dein Gefasel von wegen High Crime und KSW einem Nichtscientologen! Du hast das Wissen, jedenfalls versuchst Du hier den Eindruck zu schinden.

    Komm, mach keine Verrenkungen!

  106. KSW = Keep Scientology Working

    Ja ja … toll! Und weiter?

    Worauf willst Du bei Deinen blödsinnigen Andeutungen hinaus?

  107. Anon Ymous Says:

    Ich weiß es nicht, was ich hatte. Ich kann mich seit der Heilung nicht an das Leben davor erinnern.

    Du bist kein Scientologe? Hm… Was dann? Glaubst du an das Christentum, den Islam, das Judentum, Buddhist, Hinduist, Atheist? Ich bin in keiner Sekte, auch keine christliche🙂

  108. Nee, ich meine unseren „EX“ hier, der vermutlich mehr zurückgehaltene Overts an der Backe hat, als der „Anon“-Haufen vertragen kann.😉

  109. Google ist Dein Freund. Und das einzige, was Du dabei verrenken mußt, sind Deine Finger:
    HUBBARD COMMUNICATIONS OFFICE, POLICY LETTER OF 7 FEBRUARY 1965: Keep Scientology Working

    Und ein Verstoß gegen die in KSW aufgestellten Regeln kann zum SUPPRESSIVE PERSON DECLARE, zur Erklärung zur „Suppressive Person“, führen.

  110. „Ich weiß es nicht, was ich hatte. Ich kann mich seit der Heilung nicht an das Leben davor erinnern.“

    Aha. Interessant.

    Und das nennt sich dann „Heilung“, ja?

    Ich und auch ein ordentlicher Psychologe würden das Totalamnesie nennen. Wo da eine „Heilung“ stattgefunden haben soll, bei solch einem MOMENTANEN Zustand, bleibt für mich ein GROSSES Rätsel.

    Aber wenn es Dir soweit gut geht, ist das auf alle Fälle sehr zu begrüßen.

    Willst Du Dein Leben DAVOR denn nicht wiederhaben? Als Erinnerungsschatz, mit all den guten und sicher zuweilen auch lehrreichen Erfahrungen???

    …..

    Ich bin Anhänger keiner Religion, habe aber die größten Sympathien füpr die Scientology-Lehre, die ich mir autodidaktisch recht gut erarbeitet habe.

  111. Dafür, daß Du Scientology-Standardbegriffe erklärt haben willst, kennst Du Dich selbst aber ganz gut aus…

    „Overts“ sind „Sünden“ im Scientologen-Jargon. Und laut Scientology-Doktrin ist der einzige Grund, Scientology freiwillig zu verlassen, der, daß man Sünden begangen hat.

  112. Ja ok, „Xenu“.

    Alles was ich sehe ist, daß Du eine wirkliche Antwort auf meine Frage vermeidest.

    Worauf willst Du hinaus??

    Das kann man mit Sicherheit in wenigen Sätzen erklären.

  113. Name (notwendig) Says:

    HiTobin! Du scheinst ne menge Ahnung über Scientology zu haben. Vielliecht kannst du mir was erklären:

    Also LRH sagte doch irgendwie, dass das was er herausgefunden hätte allen Menschen auf der Welt helfen könnte und Letztlich, wenn dann alle Scientologen währen, irgendwie auch Frieden in der Welt bringt (Sorry, wenn ich das so schwammig wieder gebe. Aber ich glaube, der Umriss stimmt). Außerdem muss LRH ja das höchste Level erreicht haben (er hjat ja alles selbst rausgefunden) und dann ein „operierender Thetan“ sein (heißt das nicht so?) LRH währe mit seinen univ3ersellen Fähigkeiten bestimmt in der Lage den Prozess wesentlich zu beschleunigen (Also allen Menschen seine Lehren nahe bringen) und so viele Menschen glücklich zu machen. Warum ist er dann nicht hier? Warum wurde er bisher nicht wiedergeboren? Er kann sich doch reinkanieren,warum macht er das nicht? Während dessen leiden doch die Menschen und dann sind da noch die ganzen verirrten Wesen wie die „Anons“. Warum hilft er denn nicht?

    Im vorraus danke!

    MFG

  114. Anon Ymous Says:

    Also hast du die Scientologylehren quasi gelernt ohne in der Organisation Mitglied zu sein?

    Eh ja es ist mir egal, was vor dem Tag war. Ich habe ein neues Leben bekommen. Vielleicht war es ein super schlimmes Leben und die Erinnerungen daran möchte man gar nicht haben.

    Aber ganz ehrlich. Ich finde die Scientologytechniken sehr seltsam. Sie heilen denke ich nicht. Sie verschlimmern nur. Stell dir vor dir passiert was schlimmes und du musst das ständig wiederholen. Da wird man doch kirre oder total stumpf gegen alles und man wird gefühlslos für alles.

  115. Blödsinn!

    Keine Schrift von Hubbard sagt aus, Overts wären „Sünden“ und das wäre dann der „Scioentologenjargon“. Kein Scientologe, den ich je gesprochen habe (ich kenne etliche, nah wie fern) hat je von „Sünden“ jargoniert.

    Du erzählst Märchen! Lügengeschichten.

    Typisch „Anonymous“!

    Du: „Und laut Scientology-Doktrin ist der einzige Grund, Scientology freiwillig zu verlassen, der, daß man Sünden begangen hat.“

    Und das ist die FETTESTE Deiner Lügen!

    Aber belege ruhig mal Deine Behauptung. Sie lautet:

    „Und laut Scientology-Doktrin ist der einzige Grund, Scientology freiwillig zu verlassen, der, daß man Sünden begangen hat.“

    Betonung auf FREIWILLIG.

  116. Tobin Sagt:
    März 12, 2008 um 11:15 nachmittags

    Ja ok, “Xenu”.

    Alles was ich sehe ist, daß Du eine wirkliche Antwort auf meine Frage vermeidest.

    Worauf willst Du hinaus??

    „Achten Sie beim Studium dieser Kommentare sehr, sehr sorgfältig darauf, daß Sie niemals über ein Wort hinweggehen, das Sie nicht vollständig verstehen. Wenn der Stoff verwirrend wird oder Sie ihn anscheinend nicht begreifen können, wird es kurz davor ein Wort geben, das Sie nicht verstanden haben. Gehen Sie nicht weiter, sondern gehen Sie VOR den Punkt zurück, an dem Sie in Schwierigkeiten gerieten, finden Sie das mißverstandene wort und sehen Sie zu, daß Sie eine Definition bekommen.“

  117. #
    Tobin Sagt:
    März 12, 2008 um 11:19 nachmittags

    Blödsinn!

    Keine Schrift von Hubbard sagt aus, Overts wären “Sünden” und das wäre dann der “Scioentologenjargon”. Kein Scientologe, den ich je gesprochen habe (ich kenne etliche, nah wie fern) hat je von “Sünden” jargoniert.

    Du erzählst Märchen! Lügengeschichten.

    Typisch “Anonymous”!

    Du: “Und laut Scientology-Doktrin ist der einzige Grund, Scientology freiwillig zu verlassen, der, daß man Sünden begangen hat.”

    Und das ist die FETTESTE Deiner Lügen!

    Aber belege ruhig mal Deine Behauptung. Sie lautet:

    “Und laut Scientology-Doktrin ist der einzige Grund, Scientology freiwillig zu verlassen, der, daß man Sünden begangen hat.”

    Betonung auf FREIWILLIG.

    HUBBARD COMMUNICATIONS OFFICE, BULLETIN OF 10 JULY 1964, „OVERTS“

  118. Anon Ymous Says:

    Also tobin, für mich sind die Menschen, die die Lehren von Scientolgy vertreten und sie anerkennen ganz einfach Scientologen. So wie Menschen, die die Bibel befürworten und sagen: „Hey, daran glaube ich!“, Christen sind. Ganz einfach. Welchen Grad hast du denn schon erreicht?

  119. Hm, anscheinend hat er aufgegeben.
    Oder er wurde vom Ethics Officer abgeholt😉

    Na gut. Ich geh dann mal schlafen.

  120. „Name (notwendig) Sagt:

    März 12, 2008 um 11:15 nachmittags

    HiTobin! Du scheinst ne menge Ahnung über Scientology zu haben.“

    Na ja … man bildet sich halt weiter, ohne sich tunlichst was einzubilden!😉 Schließlich will man auch mitreden können (die meisten hier und anderswo reden zwar mit, aber sie wissen NICHT, was wirklich Sache ist) und dumm sterben will ich auch nicht.

    Danke für die kleinen Blümchen.

    „Vielliecht kannst du mir was erklären:“

    Mal schauen. versprechen kann ich nichts. Aber ich werde mein Bestes tun, sofern hier keine versteckten Blödeleien auf mich lauern.

    „Also LRH sagte doch irgendwie, dass das was er herausgefunden hätte allen Menschen auf der Welt helfen könnte und Letztlich, wenn dann alle Scientologen währen, irgendwie auch Frieden in der Welt bringt (Sorry, wenn ich das so schwammig wieder gebe. Aber ich glaube, der Umriss stimmt).“

    Weitgehend. Allerdings braucht es nicht ein „ALLE Scientologen“, es reicht eine große Anzahl, die gemessen an der ganzen Erdbevölkerung sogar in einer gehörigen Minderheit ist.

    Das erklärte Zeil von Scientology ist bekanntermaßen (wer sich WIRKLICH informiert hat, was bei „Anon’s“ zu bezweifeln ist) u. a. eine Welt OHNE den Wahnsinn des Krieges. Gibt noch mehr dazu, zu den Zielen von Scientology, aber wir beschränken uns auf dieses wichtige Teilziel: Kein Krieg mehr!

    http://wasist.scientology.de/Html/Part12/Chp37/pg0684.html

    Also sprechen wir vom Frieden! Je mehr Menschen also die Ziele und somit auch dieses Großziel verfolgen und damit in der Regel Scientologen werden oder sind, wird es Frieden auf Erden geben.

    Die ganze notwendige Bandbreite an Technologhie über den verstand und das Leben IST mit der Scientology-Lehre VORHANDEN!

    Nun liegtr es nur noch an den Menschen, dieses Wissen zu erlernen und anzuwenden. SO erreicht man Ziele!

    „Außerdem muss LRH ja das höchste Level erreicht haben (er hjat ja alles selbst rausgefunden) und dann ein “operierender Thetan” sein (heißt das nicht so?) LRH währe mit seinen univ3ersellen Fähigkeiten bestimmt in der Lage den Prozess wesentlich zu beschleunigen (Also allen Menschen seine Lehren nahe bringen) und so viele Menschen glücklich zu machen. Warum ist er dann nicht hier?“

    Nein, das ist nicht Wille Hubbards gewesen und das ist auch nicht WIRKLICHE Scientology!

    Denn es nimmt den wohl wichtigsten Bestandteil eines Wesens eben diesem ab – durch Hubbard!

    Dieser wichtige(ste) Bestanteil des Seins ist: VERANTWORTUNG ÜBER DEN EIGENEN ZUSTAND ZU ÜBERNEHMEN, FÜR DAS GESTERN, DAS HEUTE und DAS MORGEN!

    Verstehst Du das?

    Wenn DU frei werden willst, mußt Du selbst den Weg gehen! Mußt Du selbst die Verantwortung aufbauen und steigern.

    Im Christentum ist die ganze Verantwortung für das eigene Seelenheil auf Jesus Christus und „Gott“ abgewälzt worden. Das ist einer der Gründe, warum in dieser Religion niemand WIRKLICH Erlösung erlangen kann.

    „Warum wurde er bisher nicht wiedergeboren?“

    Vielleicht wurde er. Vielleicht barucht er auch keinen neuen Körper, um als Thetan zu operieren?!

    Das Spiel mit dem Körper ist kein besonders hoichstehendes. Es bereitet oft ECHTE Kopfschmerzen und andere Leiden. Außerdem ist man gefangen in dieser Fleischmasse.

    Wenn man allerdings ein machtvoller Herrscher bspw. werden will, um über andere körperhabende Wesen zu herrschen, dann sollte man sich schon in ein neues Leben MIT einem Körper begeben, denn sonst funktioniert das nicht.

    „Er kann sich doch reinkanieren,warum macht er das nicht?“

    Antwort wie oben.

    Vielleicht hat er auch noch Wichtigeres im Universum zu tun. Wer kann das wissen?

    Sind alles spekulative Fragen.

    „Während dessen leiden doch die Menschen und dann sind da noch die ganzen verirrten Wesen wie die “Anons”.

    Das ist wahr gesprochen. Aber sie leiden nur und sind verwirrt, wenn sie NICHt die Verantwortung für den eigenen Zustand, in dem sie sich momentan befinden, ergreifen und sich mit Hilfe funktionierender „spiritueller Technologie“ – das ist Scientology – aus diesem Zustand nach oben hin befreien.

    Hubbard hat den Weg gefunden und geebnet und die Landkarte entworfen, gehen muß den Weg aber jeder selbst, WENN er dazu Willens ist.

    Das klingt VIELLEICHT ein wenig hart, aber es ist nicht eine Promille so hart wie in diesem physikalischen Universum, mit diesem menschlichen Körper und oft verkorksten Verstand zu überleben.

    „Im vorraus danke!

    MFG“

    Ok, bitte.

    Also mehr kann ich erst mal nicht dazu anbieten.

    Höchstens das hier:

    http://wasist.scientology.de

    Anmerkung von Anonymous Germany: Schichtwechsel bei den Administratoren. Auch Admins müssen gelegentlich schlafen. Wobei es mir ehrlich gesagt schleierhaft ist, warum manche Kommentare von Tobin extra genehmigt werden müssen, die meisten jedoch nicht.

  121. Ich lese das nicht im Englischen. Englisch ist nicht meine Muttersprache.

  122. Nein, ein echter Tobin gibt so leicht nicht auf!

    Bei mir steht dies, warum auch immer:

    „Tobin Sagt: >>>>> Dein Kommentar wartet darauf, vom Administrator genehmigt zu werden. <<<<<

    März 12, 2008 um 11:43 nachmittags

    “Name (notwendig) Sagt:

    März 12, 2008 um 11:15 nachmittags

    HiTobin! Du scheinst ne menge Ahnung über Scientology zu haben.”

    Na ja … man bildet sich halt weiter, ohne sich tunlichst was einzubilden! Schließlich will man auch mitreden können (die meisten hier und anderswo reden zwar mit, aber sie wissen NICHT, was wirklich Sache ist) und dumm sterben will ich auch nicht.

    Danke für die kleinen Blümchen.

    “Vielliecht kannst du mir was erklären:”

    Mal schauen. versprechen kann ich nichts. Aber ich werde mein Bestes tun, sofern hier keine versteckten Blödeleien auf mich lauern.

    “Also LRH sagte doch irgendwie, dass das was er herausgefunden hätte allen Menschen auf der Welt helfen könnte ….“

    Usw.

    Schauen wir mal, ob der Admin nicht doch seinen Zensurstift trotz gegenteiliger Versicherung herausholt.😉

    Anmerkung von Anonymous Germany: Tut er nicht. Der ist schlafen gegangen. Aber die Nachtschicht ist mittlerweile angetreten…

  123. Keinen Grad. Ich bin kein Scienmtologe. Ich habe allenfalls über die Grade im Autodidaktenstil studiert.

    Du: „Also tobin, für mich sind die Menschen, die die Lehren von Scientolgy vertreten und sie anerkennen ganz einfach Scientologen. So wie Menschen, die die Bibel befürworten und sagen: “Hey, daran glaube ich!”, Christen sind.“

    Aber Du verhältst Dich nicht so, wie Du hier „lippenbekennst“. Du vertrittst „Anonymous“, auch Du setzt Dich für deren zerstörerische Ziele, nämlich die Zerschlagung der Scientology-Kirchen und Missionen weltweit, ein.

    Schwerer Fehler! Scheinheiligkeit ist ein schwerer Fehler von Menschen.

    Ich kann nicht erkennen, wo Du zur Vernunft gekommen wärst, auch wenn Du durchaus diese Erkenntnis haben magst oder auch hast:

    „Für mich sind die Menschen, die die Lehren von Scientolgy vertreten und sie anerkennen ganz einfach Scientologen. So wie Menschen, die die Bibel befürworten und sagen: “Hey, daran glaube ich!”, Christen sind.“

    Dann behandle Scientologen auch wie Menschen!!!! Dazu gehört NICHT, sie ungerechtfertigt anzugreifen und ihre Religion und Strukturen zu zerstören.

    Denn das sind die iditischen Ziele der „Anons“, die in der Tat ne Menge Krimineller und Verrückter unter sich haben, die überhaupt erst diesen Schwachsinn vom Zaune gebrochen haben!!!

  124. Gute Nacht!

  125. Name (notwendig) Says:

    Hi Tobin! Ich verstehe Deine Antwort leider nicht ganz… Was meinst Du? Was soll zensiert werden?

    Ich weiß auch, dass meine ursprüngliche Frage nur ein winziges Puzzlestück ist aber mir scheint es wichtig für das Verständniss. Wie erklären sich die Scientologen denn nun, dass LRH nicht wiedergeboren wurde? Weißt Du etwas darüber?

    Anmerkung von Anonymous Germany: Einer von Tobin’s Ergüssen wurde ironischerweise vom bei WordPress eingebauten Spam-Filter als genehmigungsbedürftig eingestuft und mußte erst von einem Administrator freigeschaltet werden. Dies ist nun geschehen (siehe oben).

  126. Noch etwas zum Stichwort “Zensur”: Bis auf weiteres müssen alle Kommentare von Administratoren freigeschaltet werden. In der Regel schalten wir auch alle Kommentare frei, allerdings sind wir versucht, eine Regel einzuführen: Wir spielen mit dem Gedanken, beleidigende Kommentare, wie die, mit denen Tobin so gerne um sich wirft, nicht mehr freizuschalten.

    Der Meinungsfreiheit kann auch Genüge getan werden, ohne seine Gesprächspartner zu beschimpfen.

  127. Name (notwendig) Says:

    @Tobin:
    Ok, wenn ich das richtig verstanden habe, dann haben Scientologen keine entgültige Erklärung dafür, dass LRH bisher nicht als Mensch wiedergeboren wurde oder sich zu erkennen gegeben hat (wenn er doch wiedergeboren wurde). Es gibt zwar einige Theorien aber wissen tun sie es wohl nicht.

    Durch Deine Antwort hat sichfür mich eine neue Frage ergeben.
    Und zwar hast Du geschrieben, dass Scientology die (einzige) Technologie ist, mit der sich ein Mensch weiter entwickeln kann. Soviel ich weiß, gibt es dieses Wissen ausschließlich bei der Scientology-Kirche. Jemand, der wirklich glaubt, dass diese Technologie sein einziger Weg zum Glück ist, der ist ja dann von der Scientology-Kirche vollkommen abhängig und würde vermutlich alles tun um an dieses Wissen zu kommen. Das wiederum gibt den Leuten in der Führungsschicht eine unglaubliche Macht. Sie könnten von ihren Mitgliedern wirklich alles verlangen. Also müsste doch irgendwie verhindert werden, dass jemand an die Spitze kommt, der diese Macht ausnützen würde. Gibt es da irgendwelche Kontrollmechanismen inerhalb der Scientlogy-Kirche, die das verhindern?

    Und noch ne zweite Frage:
    Wenn bei Scientology alles auf Wissenschaft und Technologie beruht, warum will dann die Organisation als Kirche (also Glaubensgemeinschaft) gesehen werden und stellt sich damit freiwillig auf eine Stufe mit all den Religionen, die nur auf Behauptungen fußen und nicht auf Wissenschaft?

    P.S.: Glaubst Du auch an Scientology oder hast Du nur aus der Sicht eines Scientologen geschrieben?

  128. @Name:

    „Gibt es da irgendwelche Kontrollmechanismen inerhalb der Scientlogy-Kirche, die das verhindern?“

    Du fragst mich Fragen als Nichtscientologe, die ich kaum beantworten kann. Ich kann hier nur „Bruchstücken“ präsentieren und meine eigene Ansicht dazu verlauten lassen.

    Natürlich gibt es zahlreiche „Kontrollmechanismen“, – instanzen usw., die das verunmöglichen, was Du zu Recht ins Felde führst. Auch ich habe diese Fragen, die für mich aber zumindest derzeit keine besondere Rolle spielen, denn ich kann nicht erkennen, daß dieses Macht mißbraucht wird.

    Hubbard hat viel Zeit und Energie darauf verwandt, dafür zu sorgen, daß die Technologie der Scientology nicht in falsche Hände fallen kann, um sie dort pervertiert auf die Menschheit loszulassen. Hier fiel der Ausdruck KSW – Keeping Scientology Working. Wichtige Veröffentlichung; eine unter zig weiteren von Hubbard.

    Es gibt ein umfangreiches Ethik- und Rechtssystem. Dies garantiert, daß bei korrekter Anwendung die Mißbrauchsfälle aufgedeckt werden und die Verantwortlichen „gehandhabt“ werden oder aber sie werden, wenn das versagt, aus Scientology ausgeschlossen.

    Ich empfehle die Lektüre: Einführung in die Ethik der Scientology

    http://nep.goldenageofknowledge.net/items/ise.html

    Gibt’s auch auf deutsch.

    Diese Regeln treffen auf ALLE Scientologen zu, also auch auf die höchste Führungsebene bis zu Mr. Miscavige.

    Mehr kannst Du bei RTC erfahren und per eMail dort anfragen. Oder frage bei den diversen Scientology-Kirchen an! Die Antworten kannst Du ja dann hier AUSZUGSWEISE posten (Zitatrecht). Für eine vollständige Veröffentlichung müßtest Du wohl die Erlaubnis einholen.

    http://www.rtc.org

    http://www.scientology.de/home.html?locale=de

    …………..

    Du: „Wenn bei Scientology alles auf Wissenschaft und Technologie beruht, warum will dann die Organisation als Kirche (also Glaubensgemeinschaft) gesehen werden und stellt sich damit freiwillig auf eine Stufe mit all den Religionen, die nur auf Behauptungen fußen und nicht auf Wissenschaft?“

    Ganz einfach deshalb, weil es um spirituelle Technologie und Erkenntnisse über den menschlichen Geist in seiner Beziehung zum Universum und einem Höchsten Wesen geht. Das ist nun mal das Gebiet der Religion.

    Bereits Einstein hat ausgesagt, daß sich Wissenschaft und Religion nicht ausschließen, sondern sich sogar gewissermaßen vereinigen können.

    Ein „geistiges Universum“ ist ebenso Naturgesetzen unterworfen wie das phsyikalische. Es sind eben geistige Naturgesetze. Man kann sie erforschen und wahrnehmen. Das ist Wissenschaft auf dem Gebiet des Geistes. Man sagt dazu auch Geisteswissenschaft. Scientology ist im Prinzip auch eine Geisteswissenschaft.

    Es spricht nichts gegen das Attribut Religion. Und wenn man sich dabei neben andere Religionen einreiht, ist das doch nichts negatives, zumal jeder herausfunden kann, daß Scientology sehr anders ist als andere Religionen. Scientology ist eine „Wissensreligion“, die meisten anderen, insbesondere die westlichen und orientalen (Christentum und Islam und Judentum) sind „Glaubensreligionen“. Den Unterschied bekommt jeder schnell mit, der sich damit auch nur etwas beschäftigt.

    Das Wort Scientology bedeutet:

    Die Lehre vom Wissen oder: Wissen, wie man weiß!

  129. anomnomnom Says:

    „Das Wort Scientology bedeutet:

    Die Lehre vom Wissen oder: Wissen, wie man weiß!“

    Das sagen die Scientologen jedenfalls.

    Ein gewisser Allen Upward benutzte das Wort „Scientology“ in seinem 1901 (also lange bevor Hubbard drauf kam) veröffentlichten Buch „The New Word“ als Synonym für „Pseudowissenschaft“.😉

    – (Quelle)

  130. Anon Ymous Says:

    Ein geistiges Universum ist keinen Naturgesetzen unterworfen, sondern nur den Gesetzen unterworfen, die der Schöpfer definiert. Woher der Schöpfer die Gesetze auch her hat. Vielleicht sind sie ihm beim Stuhlgang in den Sinn gekommen.

    BTW. Es geht nicht darum ob Scientology eine Religion ist oder nicht. Es geht um das Geld, dass sinnfrei in Mr. Miscavige’s Arsch geblasen wird. Eine Ausbeutung der Menschheit und das hat nichts mit Menschenrechten zu tun. Eine schöne Fassade übrigens.

  131. Name (notwendig) Says:

    Guten Abend Tobin!

    Gibt es eigentlich auch Negatives über die Scientology-Kirche zu berichten? Es muss doch einen driftigen Grund dafür geben, dass Du Dich so lange mit Scientology beschäftigt hast und ihnen dennoch nicht beigetreten bist?

  132. Tobin Sagt:
    März 12, 2008 um 1:44 vormittags

    Ich kann kein Impressum auf dieser Site finden. Rechtlich ist solches vorgeschrieben.

    Also, wo kann ich geeignete Impressumdaten finden?

    Whois cjb.net:
    Domain name: CJB.NET

    Administrative Contact:
    CJB Management, Inc. cjb@cjbmanagement.com
    P.O. Box 353
    Avon, OH 44011-0353
    US

    In Ohio ist ein Impressum vorgeschrieben? Beweise!
    scnr

  133. disregard that, I chuck rocks

  134. In Ohio ist kein Impressum vorgeschrieben, solches wurde auch nicht behauptet. Aber selbst eine in Ohio gehostete Website braucht ein Impressum, wenn sich die Site an deutsche User richtet und nicht eindeutig privaten, nichtgeschäftlichen Zwecken dient. Das steht in einem hier schon erwähnten deutschen Gesetz.

    Anmerkung von Anonymous Germany: Das ist gelogen. Im Telemediengesetz steht nichts dergleichen.

  135. Und leider hält sich unser Admin „Anon Germany“ nicht an seine eigenen Zusagen, die da u. a. lauteten:

    Nein. Es stimmt nicht, daß Meinungsfreiheit für jene, die uns öffentlich für unser “Anon-Sein” kritisieren, HIER AUF DIESER WEBSITE nicht geduldet und erlaubt ist.

    https://berlinonymus.wordpress.com/gastebuch/#comment-26

    Und folgende Postings!

    …….

    Anmerkung von Anonymous Germany: Wir hatten gestern angekündigt, keine beleidigenden Kommentare mehr freizuschalten. Der Meinungsfreiheit kann auch ohne Beleidigungen Genüge getan werden.

    Wenn Sie nicht argumentieren können, ohne ausfallend zu werden, sollten Sie vielleicht mal einen Kommunikationskurs belegen – soweit wir wissen, bietet Scientology welche an.😉

  136. „disregard that, I chuck rocks“ … ist übrigens nicht von mir gepostet worden, sondern von einem, der meint, er müßte die Nicks anderer Leute im Forum benutzen.

  137. Anon Ymous Says:

                                     --------------------
                             /|  /|  |                  |
                             ||__||  |   Trolle bitte   |
                            /   O O\__    nicht  mehr   |
                           /          \     füttern!    | 
                          /      \     \                |
                         /   _    \     \ ---------------
                        /    |\____\     \     ||
                       /     | | | |\____/     ||
                      /       \|_|_|/   |    __||
                     /  /  \            |____| ||
                    /   |   | /|        |      --|
                    |   |   |//         |____  --|
             * _    |  |_|_|_|          |     \-/
          *-- _--\ _ \     //           |
            /  _     \\ _ //   |        /
          *  /   \_ /- | -     |       |
            *      ___ c_c_c_C/ \C_c_c_c____________

  138. Was geht?! Says:

    Leute, lasst doch das zensieren! Je ausfallender wir hier beschumpfen werden ohne selbst jemanden zu beleidigen, umso besser stehen wir da!

  139. @Was geht:

    „Leute, lasst doch das zensieren! Je ausfallender wir hier beschumpfen werden ohne selbst jemanden zu beleidigen, umso besser stehen wir da!“

    Ganz genau! Dem schließe ich mich an.

    Laß das unsinnige zensieren, Kollege Admin („Anonymous Germany“)!!!

    Anmerkung von Anonymous Germany: Unterlassen Sie Ihre Beschimpfungen, dann haben wir auch keinen Grund, ihre Kommentare zu blockieren. Ganz einfach.

  140. NEIN DU!

  141. Du „blockierst“ nicht, Du löschst und zensierst hinweg, Meister „Admin“!

    Du hältst Dich an eigene Zusagen nicht. Du trickst. Du diktierst, was beleidigend ist, daran machst Du Deine Zensur fest. Bei diesem Diktat mißt Du permanent mit zweierlei Maß: Beleidigen die Scientolohgenhasser resp. Scientology-Gegner resp. „Anonymous“ Scientologen und Sympathisanten, schaust Du weg und läßt die Kommentare kommentarlos zu.

    SO ist „Anonymous“!

    Mittletrweile wirst Du aus den eigenen Reihen dafür kritisiert (s. oben).

    Anmerkung von Anonymous Germany: Wir hatten freie Meinungsäußerung zugesagt und dazu stehen wir auch weiterhin.
    Man sollte durchaus in der Lage sein, seine Meinung zu äußern, ohne dabei stets in Polemik zu verfallen.

    Wenn Sie zu sachlicher Diskussion nicht in der Lage sind, sollten Sie, wie bereits empfohlen, vielleicht einen Kommunikationskurs belegen.

  142. Was geht?! Says:

    @Tobin:

    Mit meinem Kommentar wollte ich keineswegs zum Ausdruck bringen, dass ich Ihre beleidigende Art zu „diskutieren“ gut heiße (Bitte erwecken Sie nicht diesen Anschein). Ihre Art sich zu äußern unterstreicht aber die den Umgang mit Scientology-Kritikern, wie er beschrieben wird, und jeder Besucher dieser Seite kann hier live erleben, wie es ist, sich gegen Scientology auszusprechen und wird dadurch Verständniss für die gewünschte Anonymität der Anons haben.

    Tip:
    Wenn Sie gerne Kritik ohne Beleidigungen äußern würden aber nicht wissen wie, könnten Sie sich ein Beispiel an Mark Bunker nehmen. Er äußerte Kritik am Vorgehen von Anonymous und wird seitdem sogar von selbigen als „Wise Beard Man“ verehrt.
    Video: youtube.com/watch?v=zW466xcM0Yk

  143. Anna Nymous Says:

    Tobin, ich vestehe ja, daß du dich ausgeschlossen fühlst. Aber um bei unserem Club mitmachen zu können, mußt Du erst einmal ein paar grundsätzliche Dinge schnallen.
    Dazu gehört z.B., daß über 50 Posts in so kurzer Zeit deutlich machen, daß Du außer dem Klicken auf Webseiten nicht allzuviel zu bieten hast.

    Wenn Du erwachsen geworden bist, kannst Du Dich unter http://anonmous.ev/ anmelden.

    lg,

    Anna

  144. Ich möchte feststellen, daß „Anna Nymous“ grundlos beleidigt:

    „Wenn Du erwachsen geworden bist, kannst Du Dich … [blabla]“

    Dies ist reine Schmähkritik.

  145. Tobin Sagt:
    März 15, 2008 um 1:23 vormittags

    Ich möchte feststellen, daß “Anna Nymous” grundlos beleidigt:

    “Wenn Du erwachsen geworden bist, kannst Du Dich … [blabla]”

    Dies ist reine Schmähkritik.

    ———————————————————

    Du musst es ja wissen.

  146. Ein wunderbares Volk, die Trolle. Fakt ist, wenn Tobin die Erklärungen auf den hier gebotenen Seiten unvoreingenommen gelesen hätte, würde er hier gar nicht erst versuchen, in der Verkleidung einer vernünftigen Argumentation dem Gegner die Diskussionsfähigkeit abzusprechen.
    So etwas ist unter der Würde jedes wie auch immer beseelten Subjektes, was auch einer der Gründe ist, warum der ganze Scientology-Katalog eine Menschenrechtsverletzung darstellt.

  147. „Ich möchte feststellen, daß “Anna Nymous” grundlos beleidigt:

    “Wenn Du erwachsen geworden bist, kannst Du Dich … [blabla]”

    Dies ist reine Schmähkritik.“

    Hahaha, find ich ja genial. Hast du dir mal deine Antworten durchgelesen? Da war nicht nur „Schmähkritik“ dabei. Und ja, ich hab sie gelesen. Alle. Danke, hab länger nicht mehr so gelacht!

  148. Greetings from Ohio! I’m bored to tears at work so I decided to browse your site on my iphone during lunch break.
    I love the knowledge you provide here and can’t wait to take a look when I get home.
    I’m surprised at how quick your blog loaded on my phone ..
    I’m not even using WIFI, just 3G .. Anyways, excellent
    blog!

  149. Hello there! I could have sworn I’ve visited this web site before but
    after going through many of the posts I realized it’s new to
    me. Regardless, I’m certainly happy I found it and I’ll be book-marking it and checking
    back often!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: